Dezember 2015

Verbraucher: Preise für Fisch und Fischwaren seit 2010 um 16,3 % gestiegen

agrartotal (destatis/Wiesbaden) - Private Haushalte, die zwischen den Jahren und zum Jahreswechselnicht auf Fisch, Fischsalat, Räucherlachs und Ähnliches verzichten möchten, müssen in Deutschland etwas tiefer in die Taschen greifen als noch 2010. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilt, erhöhten sich die Preise für Fisch und Fischwaren im November 2015 um 16,3 % gegenüber 2010. Bereits im Jahr 2014 lagen die Preise für Fisch und Fischwaren um 13,1 % höher als im Jahr 2010. Im Vergleich dazu stiegen die Verbraucherpreise insgesamt im gleichen Zeitraum nur um 6,6 %.

Klima: Zecken sind Gewinner, Eisbären Verlierer

agrartotal (lid/Bern) – 2015 wird wahrscheinlich als wärmstes Jahr seit Beginn der Messungen in die Geschichte eingehen. Das freut Mücken, Fliegen und Zecken, die neue Lebensräume erobern können. Andere Tiere wie Eisbären, aber auch Pflanzen wie Alpenrosen leiden darunter. Siehe auch unter: Tierische Gewinner und Verlierer des warmen Winters

Politik: Gutscheine für neue Kühlgeräte

agrartotal (hib/HLE/Berlin) - Seit dem 1. Oktober 2013 wurden 18.745 Gutscheine für Kühlgeräte an Haushalte ausgegeben. Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (18/7101) auf eine Kleine Anfrage der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen (18/6728) zum Ergebnis des Kühlgeräte-Austauschprogramms für einkommensschwache Haushalte mitteilt, wurden 3.669 dieser Gutscheine auch eingelöst.

Vieh-Diebstähle in den USA nehmen zu

agrartotal (lid/Bern) - Wie der Pressedienst der Schweizer Bauern zu berichten weis, haben die Vieh-Diebstähle in den USA auf grund der hohe Rinderpreise in dieses Jahr stark zugenommen. Opfer sind meist kleine Betriebe.

Verbraucher: Minister Christian Schmidt klärt auf

Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt

agrartotal (fr/Berlin) - Vor der Bundespressekonferenz will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt am kommenden Dienstag (5.1.2016) über das Ernährungs- und Konsumverhalten der Deutschen informieren. Für die Fragen der Hauptstadtjournalisten steht neben dem Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft Christian Schmidt aus Manfred Güllner, Geschäftsführer der forsa Gesellschaft für Sozialforschung und statistische Analysen, zur Verfügung.

Thomas Schröder amtierender Neuland-Vorstandsvorsitzender

Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder

agrartotal (fr/Bonn) - Der derzeit amtierende Vorstandsvorsitzender der Neuland e.V ist bis zur nächsten Mitgliederversammlung der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder. Nach Abschluss des Insolvenzverfahrens der GmbH Bad Bevensen (Neuland-Vertrieb) wird das Konzept nun von Bastian Ehrhardt und Martin Schulz in der neugegründeten "Artgemäß GmbH & Co. KG" umgesetzt. Geschäftsführer der neuen Firma sind Martin Schulz und Bastian Ehrhardt. Martin Schulz, bislang Vorstandsvorsitzender bei Neuland, lässt jetzt sein Vorstandsmandat im Vorstand des NEULAND e. V. ruhen. Interne Kreise gehen davon aus, dass der Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, Thomas Schröder, zum neuen Neuland-Boss gewählt wird.

Tierhaltung: Bestandsobergrenzen

agrartotal (isn/Damme/Schwerin) - Kurz vor Weihnachten gab es im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern eine emotionale Debatte zur möglichen Einführung von Bestandsobergrenzen. Zur Diskussion stand ein Antrag der Grünen zur Einführung klar definierter Bestandsobergrenzen, der unter anderem 15 000 Legehennen, 600 Rinder und 500 Mastschweine als Höchstgrenzen vorschlägt. Siehe vfz-Handelszeitug Nr. 1 in 2016

Wirtschaft: Aus NEULAND GmbH Produktvermarktung wird Artgemäß GmbH

agrartotal (isn/Damme) - Wie die ISN berichtet, gehen bei der insolventen Neuland Vertriebsgesellschaft in Bad Bevensen zum Jahresende die Lichter aus. Die Vermarktung der Rinder, Schweine und Lämmer nach Neuland-Richtlinien will ab dem 4. Januar die neu gegründete Firma Artgemäß GmbH & Co. KG übernehmen.

Schweinehalter: ISN erinnert an Änderungen 2016

2016 neues aus Berlin

agrartotal (isn/Damme) - 2016 steht vor der Tür und damit auch einige Änderungen und Stichtage!

Futtermittel/Wirtschaft: Gebühren für amtliche Futtermittelkontrollen kontraproduktiv

agrartotal (dvt/Bonn) - DVT sieht staatliche Überwachung intensiver Eigenkontrollen als Bestandteil staatlicher Daseinsfürsorge

Futtermittel/Wirtschaft: Schleswig-Holstein will Kostenersatz für Kontrollen

agrartotal (min/Kiel)  - Um das hohe Niveau der Futtermittelsicherheit aufrecht zu erhalten, werden amtliche Futtermittelkontrollen in Schleswig-Holstein vom kommenden Jahr an für die Unternehmen kostenpflichtig. Eine entsprechende Verordnung tritt Anfang des Jahres in Kraft.

Landwirtschaft: Neuantragstellung ist ab Februar möglich

Landwirtschaftsminister Helmut Brunner

agrartotal (min/Münhen) - Der Umfang des bayerischen Kulturlandschaftsprogramms für das kommende Jahr steht jetzt fest. Wie Landwirtschaftsminister Helmut Brunner in München mitteilte, ist ab Februar eine Neuantragstellung möglich.

Landwirtschaft: Umdenken in Schleswig-Holstein

Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck

agrartotal (fr/Kiel) - Nicht nur - aber auch - in Schleswig-Holstein fordern die grünen Agrarpolitiker ein Umdenken in der Landwirtschaft. Schleswig-Holsteins Landwirtschaftsminister Robert Habeck  fordert nun ein erweitertes Berufsbild innerhalb der Landwirtschaft.  Nach Auffassung des Ministers sind die Weltmarktmechanismen schuld daran, das es zu einem erheblichen Preisverfall und iIn der Zukunft zu weiteren Höfesterben kommen wird.

BfR informiert: Damit Fondue-Fleisch nicht krank macht

agrartotal (BfR/Berlin) - BfR aktualisiert Merkblatt für Verbraucher zum Schutz vor lebensmittelbedingten Infektionen mit Campylobacter-Bakterien

Landwirtschaft: Naturgefahren 2015

agrartotal (gdv/Berlin) - Naturgefahren 2015 - "Niklas" verursacht Schäden in Höhe von 750 Millionen Euro

Grüne Woche: DLG auf der Grünen Woche 2016

agrartotal (dlg/Frankfurt/Berlin) - Publikumsmagnet und Plattform, Expertendiskussionen und Verbraucher-Info

Ernährung: Reisanbau leidet unter Klimaveränderung

agrartotal (uni/Hohenheim)m - Forscher der Universität Hohenheim sieht Reisanbau durch Klimawandel bedroht / Treibhausgas-Ausstoß der Reisfelder nur begrenzt zu verringern

Wirtschaft: Agrarmärkten

agrartotal (dbv/Berlin) - Keine durchgreifende Wende an den Agrarmärkten in Sicht - Agrarmärkte zum Jahreswechsel 2015/16 durch „El Niño“ verunsichert

 

Tierische Gewinner und Verlierer des warmen Winters

„Bleiben Schnee und Frost aus, ist die Nahrungssuche für Wildschweine, Reh- und Rotwild sowie Sing- und Greifvögel einfach: Der Boden ist weich, die Insekten sind aktiver und manche Pflanzen beginnen bereits frisch auszutreiben“, erklärt Dr. Kinser

agrartotal (dwt/Hamburg) Warm ist besser als kalt! Das merken in diesen Tagen viele heimische Wildtiere. „Bleiben Schnee und Frost aus, ist die Nahrungssuche für Wildschweine, Reh- und Rotwild sowie Sing- und Greifvögel einfach: Der Boden ist weich, die Insekten sind aktiver und manche Pflanzen beginnen bereits frisch auszutreiben“, erklärt Dr. Andreas Kinser, Forstexperte der Deutschen Wildtier Stiftung. „Doch es gibt nicht nur Vorteile. Ein später Wintereinbruch bringt Wildtiere, die jetzt schon wieder in den Frühlingsmodus wechseln, leicht aus dem Rhythmus.“ Die Deutsche Wildtier Stiftung nennt die tierischen Gewinner und Verlierer des warmen Winters.

Viehhandel: Tag des offenen Hofes

Informationen für Verbraucher aus erster Hand garantiert der Tag des offenen Hofes - auch des offenen Vizehandelsgeschäftes

agrartotal (lvk/Hannover) - Informationen für Verbraucher aus erster Hand garantiert der Tag des offenen Hofes. Die bewährte und in der Publikumsgunst hoch angesiedelte Veranstaltung findet in Niedersachsen am 12. Juni 2016 zum elften Mal gemeinsam mit NDR 1 Niedersachsen statt. Gastgebende Höfe sind noch willkommen. Das Veranstaltungskonzept und Anmeldeformulare sind im Internet eingestellt unter www.tag-des-offenen-hofes-niedersachsen.de. Interessenten setzen sich bitte mit ihrem Landvolk-Kreisverband in Verbindung.

Wirtschaft: Handelsabkommen zwischen EU und Ukraine

agrartotal (eu/Brüssel) - Bei Gesprächen zur Umsetzung des EU-Assoziierungs- und Freihandelsabkommens mit der Ukraine gab es in Brüssel keine Einigung.

Mehr Online-Einkäufe durch verbesserte europaweite Paketzusendung

agrartotal (eu/Brüssel) - Die Preise für Paketzustellungen ins Ausland durch nationale Postdienste sind fast fünfmal höher als für Paketzustellungen im Inland.

Tiertransporte: 1. Januar 2016

agrarttal (qs/Bonn) - Ab dem 1. Januar 2016 darf Fleisch von QS-Tieren nur dann als QS-Ware vermarktet werden, wenn die Lebendtiere durch einen QS-geprüften Tiertransporteur am Schlachthof angeliefert werden.


„Was im Essen steckt“

BfR-Forum zur Internationalen Grünen Woche: „Was im Essen steckt“ - Die BfR-MEAL-Studie - 21. Januar 2016, 14:00-16:00 Uhr - Messegelände Berlin, Halle 3.2, neben dem BfR-Stand

Rinderzucht erwirtschaftet 911 Mio. Euro

agrartotal (ard/Bonn) - Die Rinderproduktion hat einen bedeutenden Stellenwert in der landwirtschaftlichen Wertschöpfungskette Deutschlands. Im Jahr 2014 wurden 12,7 Mio. Rinder und davon 4,3 Mio. Milchkühe gehalten.

Agrarministerkonferenz 2017

Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen)

agrartotal (pm/Hannver) - Nachdem Niedersachsens Agrarminister Christian Meyer (Bündnis 90/Die Grünen) 2015 die Verbraucherschutzpolitik der Bundesländer als Ländervorsitzender koordinierte, wird sich Niedersachsen nach Aussage von Meyer nun intensiv auf den Vorsitz der Agrarministerkonferenz 2017 vorbereiten. Der Tatbestand bekommt insofern eine größere Bedeutung, als in allen anderen vorhergegangenen Jahren, da 2017 der Bundestagswahlkampf ansteht und das Agrarthema in breiter Aufstellung zum Wahlkampfthema werden dürfte. Niedersachsen übernimmt 2016 turnusgemäß den Vorsitz von Mecklenburg-Vorpommern.

'Erlebniswelt VEGAN'

agrartotal (biofach/Nürnberg) - Zum zweiten Mal gestaltet der VEBU (Vegetarierbund Deutschland) gemeinsam mit der NürnbergMesse GmbH die 'Erlebniswelt VEGAN' im Rahmen der Weltleitmesse für Bio-Lebensmittel BIOFACH. Aussteller und Rahmenprogramm bieten Einblicke in die Vielfalt der veganen Lebensweise. 

Keinen Grund zu Eile bei TTIP

agrartotal (fw/München) - „Die Freihandelsabkommen CETA und TTIP bringen für Landwirtschaft und Verbraucherschutz deutlich mehr Risiken als Chancen. Ungesunde Massenware statt Qualität. Durch CETA sollen jährlich 60.000 Tonnen zusätzliches Schweinefleisch und genveränderter Lachs von Kanada nach Europa in einen ohnehin gesättigten Markt kommen. TTIP bringt Wachstumshormone aus den USA auf unsere Teller – das muss verhindert werden,“ erklärt Hubert Aiwanger, Vorsitzender der FREIE WÄHLER Lin der Bayerischen Landtagsfraktion zur Meldung „Bauernpräsident Heidl sieht keinen Grund zu Eile bei TTIP“

Landwirtschaftsminister Habeck: Direktzahlungen

Landwirtschaftsminister Robert Habeck.

agrartotal (Min/Kiel) - Trotz erheblich erschwerter Rahmenbedingungen in Folge der EU-Agrarreform ist es gelungen, zum Jahresende mehr als 99 Prozent aller Direktzahlungen auszuzahlen. "Angesichts der angespannten finanziellen Situation auf den landwirtschaftlichen Betrieben haben wir der Auszahlung höchste Priorität eingeräumt. Dass es gelungen ist, nahezu vollständig die Gelder auszuzahlen, ist den enormen Anstrengungen aller Beteiligten zu verdanken, insbesondere den Mitarbeitern des LLUR", sagte Landwirtschaftsminister Robert Habeck.

BHV1: „Bovinen Herpesvirus Typ 1“ Status in Deutschland

Bei BHV1 - bekannt auch als IBR (Infektiöse Bovine Rhinotracheitis) - und bei BVDV (Bovines Virusdiarrhoe-Virus) handelt es sich um virusbedingte Krankheiten der Rinder, die zu hohen wirtschaftlichen Verlusten in den Rinderbeständen führen können.

agrartotal (min/Wiesbaden) - Mit einer Anerkennung als BHV1-freies Gebiet schließt Hessen zu den Bundesländern Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Thüringen, Sachsen und Bayern auf. Zeitgleich mit Hessen wurden auch die Länder Bremen und Niedersachsen als BHV1-freie Region anerkannt. In der EU haben bisher Dänemark, Österreich, Finnland, Schweden und die Provinz Bozen in Italien den Status „BHV1-frei". In diese Länder und Staaten können Rinder in Zukunft ohne Zusatzgarantien verbracht werden. Eine Attestierung als BHV1-frei ist hier nicht mehr erforderlich.

Hessen als „Bovinen Herpesvirus Typ 1“ frei anerkannt

agrartotal (Min/Wiesbaden) - Nach 27 Jahren intensiver Bemühungen ist in Hessen die Sanierung der Rinderbestände vom „Bovinen Herpesvirus Typ 1" (BHV1), auch Rinderherpes genannt, nun erfolgreich abgeschlossen. Die EU-Kommission hat Hessen als BHV1-freie Region anerkannt.

„Grüne Berufe“

agrartotal (dbv/Berlin) - Ausbildungsoffensive zeigt offenbar Wirkung

IGW: „Eine Welt ohne Hunger ist möglich“

agrartotal (igw/Berlin) - Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung präsentiert erstmals eigene Sonderschau auf der Grünen Woche

BTK: Nutztierbestände

agrartotal (btk/Berlin) - Schutz vor neuen vektorübertragenen Tierseuchen und Infektionskrankheiten

Fleisch: Tönnies übernimmt dänische Tican A/S

agrartotal (tönnies/Rheda-Wiedenbrück) - Tönnies Holding übernimmt dänischen Schweinefleischvermarkter – vorbehaltlich kartellrechtlicher Prüfung + + + Weltweit hervorragende Marktposition und hohe Produktqualität als Basis für erfolgreiches Weiterführen des dänischen Traditionsunternehmens + + + Geschäftsfelder sollen an Strukturen bei Tönnies angepasst werden + + + Tönnies treibt damit Internationalisierung konsequent voran

Fleischskandal bei Gänsen

agrartotal (pm/Neu-Isenburg) - Nach vorliegenden Informationen sollen zwei Männer in Neu-Isenburg gefrorenes Geflügelfleisch aus Polen neu verpackt haben. Anscheinend wollten sie das Fleisch als frische Ware verkaufen worden sein.

Steuerhinterziehung

agrartotal (bund/Berlin) - Grenzüberschreitender Steuerbetrug und grenzüberschreitende Steuerhinterziehung stellen erhebliche Herausforderungen für die Finanzverwaltungen dar.

Bell-Gruppe wächst weiter!

agrartotal (pm/Bonn) - Die Bell-Gruppe hat die Weichen für ein weiter nachhaltiges Wachstum gelegt. Auf März 2016 übernimmt Bell den österreichischen Geflügelspezialisten Huber. Zudem hat der Verwaltungsrat entschieden, mit einem Investitionsprogramm die Standorte in der Schweiz weiterzuentwickeln.

Einbruch im Schlachthof Lippstadt

agrartotal (pm/patriot/Lippstadt) - Der Schlachthof in Lippstadt wurde wahrscheinlich zwischen Samstag und Sonntag von Einbrechern "besucht". Nachdem die Täter in die Büroräume eingedrungen waren, öffneten sie sämtliche Schubladen und Schränke. Die Schadenshöhe ist derzeit noch nicht bekannt.

Landvolk: Erdkabel muss Bodenschutz voranstellen

agrartotal (lpd/Hannover) - Der Vorrang des Erdkabels beim Bau von Stromtrassen darf landwirtschaftliche Belange nicht außer Acht lassen. Die Flächen müssen anschließend ohne Einschränkung wieder landwirtschaftlich nutzbar sein, fordert das Landvolk Niedersachsen.

Mehr Geld für den Tierschutz

agrartotal (wdr/Minden) - Der Westfälische Landwirtschaftsverband wirft besonders der Edeka-Gruppe vor, den Tierschutz auszubremsen. In Minden fuhren etwa einhundert Landwirte (21.12.2015) mit Treckern zum Protest vor deren Zentrale in Minden vor. Die Landwirte fordern, dass der Handelskonzern sein Engagement für den Tierschutz finanziell aufstockt.

Vzbv: Verbraucher würden für mehr Tierschutz zahlen

agrartotal (vzbv/Berlin) - vzbv stellt Umfrage auf der Internationalen Grünen Woche vor

Neue Regelungen ab Januar 2016

agrartotal (bpa/Berlin) - Mehr BAföG, mehr Wohngeld, mehr Hartz IV. Krankenhäuser können mehr Pflegepersonal einstellen. Für Aufsichtsratsposten gilt eine Frauenquote von 30 Prozent. Diese und viele andere Neuregelungen gelten vom 1. Januar an.

Bierhalter und Teeuwissen

agrartotal (pm/eeuwissen Gruppe/Bonn) - Die Firmen Ludwig Bierhalter GmbH und Teeuwissen Holding B.V. wollen zukünftig beim Handel und Vertrieb von Naturdärmen für die Wurst– und Fleischwarenindustrie eng kooperieren. Teeuwissen, seit Oktober 2014 Teil der SARIA Gruppe, wird im Rahmen dieser Unternehmenskooperation die Mehrheitsanteile von Bierhalter übernehmen. Der Zusammenschluss wird nach der Zustimmung der Wettbewerbsbehörden vollzogen, die im ersten Quartal 2016 erwartet wird.

 

 

 

Christian Meyer: Kennzeichnung zwischen Transparenz und Informationsflut

agrartotal (Landesvertretung Niedersachsen/Berlin) - Diskussion in der niedersächsischen Landesvertretung

Papierlose Steuererklärung und weiteres

agrartotal (Nieders/Berlin) - Das Bundeskabinett hat einen Gesetzentwurf des Bundesfinanzministeriums zur Modernisierung des Besteuerungsverfahrens beschlossen.

BLE: Zuwanderern gegen den Fachkräftemangel

agrartotal (ble/Bonn) - Ausländische Arbeitskräfte könnten helfen, dem Fachkräftemangel in der Landwirtschaft zu begegnen. Für Betriebe ist dies eine große Herausforderung. Die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) der BLE zeigt in der aktuellen Ausgabe ihrer Zeitschrift „LandInForm“ wie Betriebe und ländliche Regionen sich dem Thema mit Kreativität und Einfühlungsvermögen widmen – von interkulturellen Trainings über Praktika bis hin zur festen Beschäftigung.

Runder Tisch gegen Lebensmittelverschwendung

Verbraucherschutzminister Christian Meyer

agrartotal (Min/Hannover) - Minister Meyer: Verbraucherschutzministerkonferenz hat viele Weichen gestellt und Signale gesetzt - „Schluss mit der Diskriminierung bei der Bewertung der Kreditwürdigkeit“ – Runder Tisch gegen Lebensmittelverschwendung

Politisch vereint - organisatorisch neu aufgestellt

agrartotal (BDL/Berlin) - Bund der Deutschen Landjugend wird selbstständiger eingetragener Verein

Welthandelsorganisation WTO

Deutscher Bauernverband bedauert Krise der Welthandelsorganisation WTO - Teil-Einigung bei Agrarexportsubventionen ist problematisch

Agrarexportsubventionen sollen abgeschafft werden

Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt (Archivfoto agrardigital)

agrartotal (bmel/berlin/Nairobi) - Schmidt: „Ich begrüße die historischen Entscheidungen der WTO-Ministerkonferenz" - WTO-Mitglieder einigen sich auf eine Abschaffung direkter Agrarexportsubventionen

Hofabgabeverpflichtung wird neu gestaltet

agrartotal (bmel/Berlin) - Der Bundesrat hat heute den Weg frei gemacht, damit die Regelungen zur Neugestaltung der Hofabgabeverpflichtung zum 1. Januar 2016 in Kraft treten können. 

EU-Schweinepreise: Flotter Marktverlauf

agrartotal (isn/Damme) - Am europäischen Schweinemarkt läuft der Endspurt vor Weihnachten.

Tiertransport - Änderung ab 2016

agrartotal (qs/Bonn) - Wie schon mehrfach darauf hingewiesen, kann ab dem 1. Januar 2016 Fleisch von QS-Tieren nur dann als QS-Ware vermarktet werden, wenn die Lebendtiere durch einen QS-geprüften Tiertransporteur am Schlachthof angeliefert wurden. Aktuell sind über 1.600 gewerbliche Tiertransporteure aus Deutschland und 291 aus dem Ausland lieferberechtigt, teilt QS mit.

Novelle des Düngegesetzes auf gutem Weg

Wilhelm Priesmeier, Sprecher der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft

agrartotal (spd/Berlin) - Wilhelm Priesmeier, Sprecher der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft; Rita Hagl-Kehl, zuständige Berichterstatterin erklärte, dass die SPD-Bundestagsfraktion den  im Bundeskabinett verabschiedeten Entwurf zum Düngegesetz begrüße. Damit sein die Voraussetzungen für die Einführung der Hoftorbilanz sowie einen besseren Datenabgleich geschaffen.

Tiere verantwortungsbewusst transportieren

Informationen über Tiertransporte gibt es auf der IGW vom Deutschen Raiffeisenverband

agrartotal (DRV/Berlin) - Genossenschaften zeigen erneut auf der IGW wo es bei den Tiertransporten lang geht!

Dekarbonisierung im Verkehrssektor

agrartotal (ufop/Berlin) - Dekarbonisierung im Verkehrssektor durch nachhaltige Biokraftstoffe - 13. Kongress diskutiert Herausforderungen und Lösungen

Fast ein Viertel der Deutschen verschenken zu Weihnachten Lebensmittel

Alle Jahre wieder steigt die Kauflaune zur Weihnachtszeit noch einmal kräftig an.

agrartotal (bve/Berlin) - Alle Jahre wieder steigt die Kauflaune zur Weihnachtszeit noch einmal kräftig an. Wenigstens an den Festtagen sind aktuelle Konjunktursorgen vergessen. Insbesondere bei Lebensmitteln steigt die Nachfrage nach traditionellen Speisen, Leckereien und hochwertigen Spezialitäten für den Gaben- und Speisetisch.

Agrarminister Christian Meyer: Gute Nachricht für Geflügelhalter

Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer.

agrartotal (min/Hannover) - Endgültige Entwarnung im Landkreis Lüneburg: Es gibt dort keinen Fall von Vogelgrippe. Das hat nun das nationale Referenzlabor Friedrich-Loeffler-Institut (FLI) auf der Insel Riems mitgeteilt. „Ich bin sehr erleichtert über den Befund“, sagte Niedersachsens Landwirtschaftsminister Christian Meyer.

 

ProFood Tech 2017: Bereits 180 Aussteller angemeldet

agrartotal (ISM/USA) - Mehr als 16 Monate vor Eröffnung der ersten Ausgabe der ProFood Tech haben 180 Unternehmen ihre Teilnahme zugesagt. Damit sind bereits über 50 Prozent der Ausstellungsfläche des neuen Messeformats für die lebensmittel- und getränkeverarbeitende Industrie belegt. Auf der Liste der Aussteller stehen führende Hersteller der Branche, unter anderem DuPont, Ecolab, GEA, Harpak-Ulma, Pro Mach, Serac, Tetra Pak und Veolia. Die ProFood Tech wird partnerschaftlich von Koelnmesse, PMMI und IDFA organisiert und findet vom 4. bis 6. April 2017 im Mc Cormick Place in Chicago (Illinois/USA) statt.

Forum Moderne Landwirtschaft mit neuem Beirat

agrartotal (Forum(Berlin) - Die moderne Landwirtschaft wertgeschätzt und anerkannt in der Mitte unserer Gesellschaft zu verankern – das ist die Vision, die sich das Forum Moderne Landwirtschaft (FORUM) gegeben hat. Ein wichtiger Impulsgeber für die Erreichung dieses Ziels ist der neue Beirat des FORUM, der im März 2016 zu seiner konstituierenden Sitzung zusammenkommt. Mitglieder des Beirats sind: Prof. Dr. Thomas Glauben vom Leibniz-Institut für Agrarentwicklung in Transformationsökonomien (IAMO), Prof. Dr. Dr. Andreas Hensel, Präsident des Bundesinstitutes für Risikobewertung (BfR), Prof. Dr. Peter Kunzmann von der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Clemens Neumann vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, Ricarda Rabe, „Kirchliche Dienste auf dem Lande“ (KDL), und Guido Siebenmorgen, Leiter REWE Group a.D.

BHV1 freie Regionen - aktuell!

BHV1-frei: Jetzt ändert sich viel

agrartotal (dvfb/Bonn) - Wie der Deutsche Vieh- und Fleischhandelsbund e.V. (DVFB) mitteilte, wurden am Donnerstag, 17. Dezember 2015 im Bundesanzeiger die Entscheidung der EU-Kommission veröffentlicht, dass die Bundesländer Bremen, Hessen, Niedersachsen als BHV1-freie Regionen anerkannt sind. 

Die Veröffentlichung kann auf der Homepage des Deutschen Vieh- und Fleischhandelsbundes in Bonn unter www.dvfb.org heruntergeladen werden. 

Ihre Internetplattform agrartotal.eu und die vfz-Handelszeitung haben bereits in der Vergangenheit ausführlich über die jetzt eintretenden Änderungen beim Handel und Transport hingewiesen. 

Lesestoff für Viehhändler:

 

http://agrartotal.eu/news/niedersachsens-rinderbestaende-nun-frei-von-rinderherpes.html

 

http://agrartotal.eu/news/niedersachsen-soll-frei-von-bhv1-werden.html 

 

http://agrartotal.eu/news/informationen-fuer-viehhaendler-verbringen-von-rindern.html 

 

http://agrartotal.eu/news/programm-zur-bekaempfung-des-rinderherpes-virus-bhv1-in-baden-wuerttemberg-erfolgreich-abgeschlossen.html

 

http://agrartotal.eu/news/hessen-land-strebt-anerkennung-als-bhv1-freie-region-an.html

 

Verdacht auf Vogelgrippe im Landkreis Lüneburg vorerst nicht bestätigt

agrartotal (Min/Hannover) - Keine Geflügelpest bei erlegter Stockente im Landkreis Cuxhaven!  In zwei Verdachtsfällen auf Vogelgrippe liegen nun die ersten Ergebnisse vor: Demnach hat sich in einem Betrieb mit Gänse-, Enten- und Hühnerhaltung im Landkreis Lüneburg nach ersten vorliegenden Untersuchungen des Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) der Verdacht nicht bestätigt.

BMEL-Halbzeitbilanz vorgelegt

Christian Schmidt, Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft

agrartotal (fr/Min/BMEL/Berlin) - Das Bundeslandwirtschaftsministerium hat seine Halbzeitbilanz vorgelegt. "Ich arbeite mit meinem Haus für eine nachhaltige Landwirtschaft in der Mitte der Gesellschaft. Dazu gehört auch die Verbesserung des Tierwohls in unseren Ställen", erfklärte Christian Schmidt (MdB), Bundesminister für Ernährung und Landwirtschaft in dem Vorwort.  

Ammoniak-Reduktionsziele

agrartotal (DBV/Berlin) - NEC-Richtlinie: Ammoniak-Reduktionsziele bleiben weltfremd - Bauernverband zur Position des EU-Umweltministerrats

 

EU-Agrarförderung

agrartotal (dbv/Berlin) - Vereinfachung der EU-Agrarförderung muss hohe Priorität haben - Europäischer Wirtschafts- und Sozialausschuss fordert Bürokratiebremse

Jäger ACHTUNG: Hepatitis E

xWildschweine können Träger des Hepatitis E-Virus (HEV) sein. Für Jäger besteht durch direkten Kontakt zu Wildschweinen bei der jagdlichen Gewinnung von Wildschweinfleisch deshalb ein erhöhtes Infektionsrisiko.

agrartotal (BFR/Berlin) - Tragen von Handschuhen beim Ausweiden schützt Jäger vor Hepatitis E - Studie bestätigt die Notwendigkeit sorgfältiger Hygienemaßnahmen bei der Gewinnung und Zubereitung von Wildschweinfleisch

Internet

agrartotal (Destatis/Wiesbaden) - Knapp 49 % der Personen ab 65 Jahre in Deutschland nutzen 2015 das Internet für private Zwecke. Das ist im Vergleich aller Altersklassen der deutlichste Anstieg gegenüber 2014 (+ 4 Prozentpunkte). In den Altersgruppen bis 44 Jahre ist inzwischen nahezu jede Person im Internet unterwegs (Anteile zwischen 99 % und 100 %), so das Statistische Bundesamt (Destatis). Bei den 45- bis 64-Jährigen sind es 90 %. Insgesamt nutzen 85 % der Bevölkerung in Deutschland das Internet für private Zwecke (2014: 83 %).

 

Haushaltsabfälle

agrartotal (desatis/Wiesbaden) - Im Jahr 2014 wurden nach vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) insgesamt 37,6 Millionen Tonnen Abfälle bei den Haushalten eingesammelt. Dies entsprach einem Durchschnitt von 462 Kilogramm pro Einwohner. 2013 waren es 36,6 Millionen Tonnen oder 453 Kilogramm pro Einwohner gewesen.

Keiner Nachteile für Verbraucher

agrartotal (hib/pst/Bundestag/Berlin) - ) Der VW-Konzern will den Abgasskandal so bewältigen, dass "der Kunde zufrieden herausgeht". Das versicherte Jürgen Stackmann, im VW-Markenvorstand verantwortlich für Marketing und Vertrieb, in einem Gespräch von Repräsentanten des Unternehmens mit dem Bundestagsausschuss für Recht und Verbraucherschutz. 

Schoko-Weihnachtsmänner

agrartotal (pm/Bonn) - Die heimische Süßwarenindustrie hat in diesem Jahr insgesamt rund 144 Millionen Schokoladen-Nikoläuse und -Weihnachtsmänner hergestellt. Das geht aus einer aktuellen Umfrage hervor, die der Bundesverband der Deutschen Süßwarenindustrie (BDSI) unter seinen Mitgliedsunternehmen durchgeführt hat. 

Schlachthof Eschweiler

agrartotal (wdr/fr/Eschweiler) - Der Schlachthof in Eschweiler wird schon bald seinen Betrieb wieder aufnehmen können. Die FVE Fleischversorgung Eschweiler als Betreiber geht davon aus, in Kürze alle Auflagen erfüllen zu können. 2013 hatte das Landesamt für Verbraucherschutz dem Schlachthof die Zulassung wegen Verstößen gegen den Tierschutz und die Lebensmittelhygiene entzogen.

Mahnwache!?

agrartotal (fr/Bonn/Berlin) - Am 17. 12. - besonders am 18. 12.  - haben Verbände mit veganer Ausrichtung in angeblich 19 Städten Mahnwachenaktionen "Ein Licht der Hoffnung" vor Schlachthöfen angekündigt. Die friedlichen Mahnwachen sollen als Gedenken an die im Schachthof getöteten Tiere verstanden werden. Es handelt sich dabei um den 4. Mahnwachenaktionstag vor Schlachthäusern in Deutschland und Österreich. 

Laut Pressemeldung sollen Mahnwachen in folgenden Städten stattfinden: Aalen, Augsburg, Bocholt, Bühl, Erlangen, Flensburg, Fulda, Hamburg, Husum (Danish Crown) Köln, Kronach, Mannheim, München, Pforzheim (Birkenfeld), Singen, Ulm, Viersen, Zeven, Traunstein (eine Woche vorher). Österreich vor den Schlachthöfen in Graz, Klagenfurt und Hollabrunn.

Meyer rät Geflügelhalter zu hoher Aufmerksamkeit

agrartotal (min/Hannover) - Referenzlabor untersucht auffällige Proben auf Vogelgrippe-Erreger

Fleischkonsum als Motor gesellschaftlicher Zivilisation

Gute Nachrichten für Fleischesser!

agrartotal (Hohebuch) - Kein anderes Nahrungsmittel erhitzt so die emotionalen Debatten wie das Fleisch.

Herdenschutz ist Wolfsschutz

agrartotal (fr/Berlin) - Seit einigen Jahren werden in immer mehr Regionen und Bundesländern Wölfe gesichtet. Die Bundesländer haben ausgewählte Einrichtungen mit einem Wolfsmonitoring beauftragt, dessen Ergebnisse zeigen einen deutlichen Anstieg der in Deutschland lebenden Wölfe. Für das letzte Monitoringjahr 2013/ 2014 wurden für die Bundesrepublik Deutschland insgesamt 25 Wolfsrudel, acht Wolfspaare und drei sesshafte Einzelwölfe bestätigt. Begegnungen von Wölfen mit Menschen, Weide- und auch Haustieren nehmen zu.

In einem Antrag stellt Die Linke fest, dass die Zukunft des Wolfes in der Bundesrepublik Deutschland entscheidend von seiner Akzeptanz in der Gesellschaft abhänge. Sie möchte jetzt ein bundesweites Kompetenzzentrum aufbauen. Zum Aufbau und zur langfristigen Absicherung der Arbeitsfähigkeit des Kompetenzzentrums fordert Die Linke bedarfsgerechte finanzielle Mittel in den Entwurf des Bundeshaushaltes 2017 einzustellen und für künftige Haushaltsjahre einzuplanen.

Der Antrag wird morgen im Bundestag beraten.(Beratung der Beschlussempfehlung und des Berichts des Ausschusses für Ernährung und Landwirtschaft (10. Ausschuss) zu dem Antrag der Fraktion DIE LINKE. Herdenschutz ist Wolfsschutz – Jetzt ein bundesweites Kompetenzzentrum aufbauen - Drucksachen 18/6327, 18/6940)

Zuwanderung des Wolfes darf nicht auf dem Rücken der Tierhalter erfolgen!

agrartotal (rlv/Bonn) - Angesichts der zunehmenden Verbreitung des Wolfes in Deutschland – erste Sichtungen erfolgten auch bereits in Nordrhein-Westfalen – wächst hierzulande die Sorge vor den Folgen für die Weidehaltung landwirtschaftlicher Nutztiere. Dies meldet der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV).

Interessante Debatte

agrartotal (fr/Berlin) - Auf dem Jahresempfang der Agrardiplomaten in Berlin wurde am Rande ein sehr interessanter Fakt diskutiert. Neben der, so wurde festgestellt, rechts- und linksradikalen Szene, habe sich in der letzten Zeit eine dritte, nicht minder gefährliche, etabliert: Eine „bio-ökologische-vegane“! Diese inzwischen "dritte Kraft" werde sogar von weiten Teilen der Bevölkerung nicht nur geduldet und akzeptiert, sondern auch indirekt von dieser unterstützt, besonders dann, wenn es um die Nutztierhaltung in Deutschland gehe. Gesprächsteilnehmer vertraten die Auffassung, dass die Vertreter der radikalen „bio-ökologischen-veganen“ Szene aus allen Kreisen und Bildungsschichten der Bevölkerung stamme und von der Politik nicht als Gefahr wahrgenommen werde. Teilweise hätten sich Vertreter dieser Szene inzwischen jedoch derart radikalisiert, dass sich nicht nur wissentlich Gesetze überschreite, sondern namhafte Wissenschaftler mit Todesdrohungen zum Schweigen bringen wollten.

Club der Agrardiplomaten lud ein

agrartotal (fr/Berlin) - Der 'Club der Agrardiplomaten' hatte in die gut bewachte französische Botschaft am Brandenburger Tor in Berlin, zu seinem alljährlichen Jahresempfang, geladen. Die Veranstaltung - das Grußwort von deutscher Seite sprach für den verhinderten Bundeslandwirtschaftsminister, Christian Schmidt, seine Parlamentarische Staatssekretärin, Dr. Flachsbarth - gilt in der Berliner Agrarszene als eine der Top-Veranstaltung des Jahres. Der Jahresempfang der in Berlin akkreditierten Agrarattaché, die fast alle in dem Club Mitglied sind, ist eine der exklusivsten Veranstaltungen in "Agrarberlin", auf der sich die Agrarattachés, Politiker und Verbandsvertreter - im Beisein von nur sehr wenigen Journalisten - ungezwungen – und ohne großes Protokoll – bei weihnachtlicher Blasmusik - begegnen. Die jährliche Gästeliste ist das "Who's Who" der Berliner Agrarprominenz. Gespräche in der Regel intellektuelle 5-Gänge-Menüs.

Grüne Woche: Von einer lokalen Warenbörse zur Weltleitmesse

agrartotal (igw/Berlin) - Aus der Mottenkiste der Geschichte: Angefangen hatte alles mit Lodenmänteln. Als die deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) Ende des 19. Jahrhunderts ihre Wintertagungen in Berlin abhielt, bestimmten in auffälliger Weise eine Woche lang grüne Kleidungsstücke das Bild der Stadt. Handwerk und Industrie boten parallel dazu im Tagungsviertel auf offener Straße berufsspezifische Artikel und Verbrauchsgüter an. Als dieser wilde „Handel und Wandel“ immer stärkere Formen annahm, hatte der Landwirt Hans-Jürgen von Hake, seinerzeit Mitarbeiter im Berliner Fremdenverkehrsamt, die Idee, die Tagung 1926 erstmals mit einer landwirtschaftlichen Ausstellung am Kaiserdamm zu verknüpfen. Die „Grüne Woche“ - der Begriff stammte wohl von Journalisten - war geboren.

Weihnachten und Silvester im Dienst

agrartotal (rlv/Bonn) - Landwirte arbeiten 365 Tage im Jahr --- In der Zeit zwischen den Jahren ist in vielen Betrieben und Einrichtungen Ruhe eingekehrt. Doch Deutschland steht deswegen nicht still. Ob Krankenschwestern, Winterdienstler und Sozialpädagogen, viele Menschen müssen an den Feiertagen arbeiten.

Mehr Recycling erforderlich!

agrartotal (bvse/Berlin) - Die Statistik für 2014 zeigt, dass das Abfallaufkommen bei den privaten Haushalten in Deutschland steigt. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) heute mitteilte, fielen im Jahr 2014 im Durchschnitt 462 Kilogramm Abfälle pro Einwohner an, das sind 9 kg mehr als im Jahre 2013.

BLE informiert

Wissen, was man isst: Etikettierung von Rindfleisch

agrartotal (BLE/Berlin) - Die BLE stellt auf der Grünen Woche 2016 in der BMEL-Sonderschauhalle 23a ein Mehrfunktionshaus für den Erhalt der Lebensqualität im ländlichen Raum vor. Sie berät, welche Aktivitäten auf dem Land gefördert werden und zeigt mit LEADER-Regionen, wie sich Engagement auszahlt. Wissen, was man isst: Etikettierung von Rindfleisch: Wer Rindfleisch kauft, möchte wissen, was er isst und woher das Fleisch kommt. Hierzu trägt die Rindfleischetikettierung bei. Anhand praktischer Beispiele informiert die BLE darüber, welche Angaben auf den Etiketten zu finden sind und was sie bedeuten. Dabei wird ersichtlich, wie das Kontrollverfahren von der Ladentheke zurück zum Erzeuger funktioniert.

IGW: Von Landleben, Hülsenfrüchten und Forschung

agrartotal (ble/Berlin) - Die BLE stellt auf der Grünen Woche 2016 in der BMEL-Sonderschauhalle 23a ein Mehrfunktionshaus für den Erhalt der Lebensqualität im ländlichen Raum vor. Sie berät, welche Aktivitäten auf dem Land gefördert werden und zeigt mit LEADER-Regionen, wie sich Engagement auszahlt. Im Internationalen Jahr der Hülsenfrüchte geht es zudem um Soja und Leguminosen als Lebens- und Futtermittel. Tipps für Bio-Schulgärten, Beste Reste-Rezepte und Neues aus der Wissenschaft stehen ebenso auf dem Programm.

Veröffentlichung der Betriebsprämien war rechtswidrig

Bauerngelder?

agrartotal (BWV/Koblenz/Trier) -  Seit Juni 2015 kann jedermann im Internet einsehen, wer in welcher Höhe Agrarprämien erhält. Dabei können auch persönliche Daten im Detail eingesehen werden. Es gab einige Landwirte, die sich gegen diese Art der Zurschaustellung gewehrt haben. Nicht zu Unrecht, wie das Verwaltungsgericht in Trier nun feststellte.

Grundlagenlehrgang Hobby-Schweinehaltung

agrartotal (Hofgut Neumühle) - Neues Kursangebot am Hofgut Neumühle

Geflügelwirtschaft

agrartotal (fw/München) - "Freie Wähler" fordern Masterplan für bayerische Geflügelwirtschaft - Herz: Bäuerliche Geflügelhalter nicht im Stich lassen

Glyphosat: Schmidt muss Giftmais stoppen

Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik von B90/Grüne (Archivfoto)

agrartotal (he/Berlin) - "Das Europäische Parlament hat vorgelegt, jetzt muss die EU-Kommission reagieren. Die Bundesregierung muss sich dafür einsetzen, dass die Kommission die Zulassung für glyphosat-resistenten Monsantos Giftmais schleunigst widerruft, alles andere wäre ein Affront gegen Europas demokratisch gewählte Volksvertretung", erklärte Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik, zum heutigen Einspruch des EU-Parlaments gegen die Zulassung der gentechnisch veränderten Maislinie NK603xT25 von Monsanto für den europäischen Markt.

Proteineffizienz erfordert keine Nettoenergie

agrartotal (dlg/Frankfurt) - In verschiedenen Verlautbarungen zur Schweinefütterung wird seit einigen Monaten behauptet, bei der Futteroptimierung führe die Verwendung der Nettoenergie als Alternative zur Umsetzbaren Energie per se zu einer Reduzierung der Stickstoffausscheidungen der Schweine und zu einer Verbesserung der Proteineffizienz. Der Ausschuss für Bedarfsnormen der Gesellschaft für Ernährungsphysiologie (GfE) stellt fest, dass diese Behauptung nicht zutreffend ist.

Rechtsgrundlage für neuartige Lebensmittel

agrartotal (bll/Berlin) - BLL begrüßt Überarbeitung der Rechtsgrundlage für neuartige Lebensmittel

Jägerprüfung

agrartotal (min/München) - Mehr als 2 000 Prüflinge haben in diesem Jahr die Jägerprüfung in Bayern absolviert, so viele wie nie zuvor. Das hat Forstminister Helmut Brunner in München mitgeteilt. Über 1 800 haben die Prüfung bestanden und damit ihren Jagdschein erhalten. Zudem wird die Jagd immer weiblicher: Fast jeder fünfte Absolvent ist mittlerweile eine Frau. Seit der Reform der Jägerprüfung im Jahr 2006 hat sich die Zahl der Prüflinge damit nahezu verdoppelt. Für den Minister ist das steigende Interesse an der Jägerprüfung auch ein Erfolg der Reform, die zum Ziel hatte, die Prüfung durch mehr Termine und Standorte attraktiver zu machen. Mittlerweile gibt es viermal jährlich Prüfungstermine an bayernweit 16 Standorten. Der Trend zur Jagd ist nach den Worten des Ministers erfreulich, denn: „Wir brauchen gut ausgebildete Jägerinnen und Jäger, die sich engagiert dieser wichtigen gesellschaftlichen Aufgabe widmen.“

„Kahlschlag in bayerischer Tierhaltung verhindern“

Ist die Weidehaltung am Ende?

agrartotal (bbv/München) – Das EU-Parlament hat Ende Oktober Änderungen an der sogenannten NEC-Richtlinie beschlossen. Vor den abschließenden Verhandlungen in Brüssel muss jetzt noch der EU-Umweltministerrat Position beziehen. Wenn die Umweltminister keine Änderungen auf den Weg bringen, müsste der Ausstoß von Ammoniak und Methan in der Landwirtschaft radikal reduziert werden. In Deutschland soll insbesondere der Ammoniakausstoß bis 2030 um 39 Prozent gesenkt werden. Ställe müssten hermetisch abgeriegelt und aufwendige Filteranlagen installiert werden. Offenstallsysteme und Weidehaltung wären passé.

Nutztierhaltung in Deutschland

agrartotal (dbv/Berlin) - Deutscher Bauernverband und Bundestierärztekammer bekennen sich gemeinsam zur Zukunft einer tiergerechten Nutztierhaltung in Deutschland

Weltklimaabkommen beschlossen

agrartotal (pm/Berlin) - Nachhaltige Biokraftstoffe sind eine kurzfristig zu mobilisierende Antriebsalternative für die Minderung von Treibhausgasen im Verkehrsbereich. Hierauf weist die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e.V. (UFOP) im Nachgang zum erstmals völkerrechtlichen Klimaabkommen von Paris hin. Auch wenn es in dem abschließenden Vertragstext nicht so deutlich formuliert wurde, ist das endgültige Ziel aller Bemühungen die langfristige Dekarbonisierung der Wirtschaft.

Überwachungsstrukturen verbessern

Karin Thissen (agrardigital Archivfoto)

agrartotal (spd/Berlin) - Der Bund darf sich nicht seiner Mitverantwortung entziehen, wenn die Sicherheit unserer Lebensmittel gefährdet ist. Im „Bayern-Ei“-Skandal erkrankten 2013 hunderte Menschen in Großbritannien, Frankreich und Österreich an Salmonellose, drei Menschen starben sogar durch salmonellenverseuchte Eier aus Bayern. Die jetzt, erst zwei Jahre später durchgeführten Festnahmen von Verantwortlichen und ein aktuelles Rechtsgutachten zeigen mangelhafte Strukturen auf und dokumentieren das Versagen der Landesbehörden in der Lebensmittelkontrolle, erklärte Karin Thissen SPD), die zuständige Berichterstatterin in einer Presseerklärung.

MdB Auernhammer neuer Vorsitzender des Vorstandes des Bundesverbandes Bioenergie e.V.

MdB CSU Artur Auernhammer, neuer Vorsitzender des Vorstandes des Bundesverbandes Bioenergie e.V. (BBE)

agrartotal (pm/fr/Berlin) - Ein Landwirt und Bundestagsabgeordneter, Artur Auernhammer (CSU), wurde zum neuen  Vorsitzenden des Vorstandes des Bundesverbandes Bioenergie e.V. (BBE) gewählt. Er löst Helmut Lamp ab, der nach 18 Jahren nicht mehr für das Amt kandidierte. Auch Udo Hemmerling wurde in den neuen Vorstand gewählt. Der nun erster stellvertretender Vorsitzender des Vorstandes , Udo Hemmerling, ist auch stellvertretender Generalsekretär des Deutschen Bauernverbands e.V. (DBV).

Leitet Gänse-Urteil Kehrtwende ein?

agrartotal (lpd/Hannover) - Hunderte von Graugänsen machen sich im Landkreis Hildesheim und der Region Hannover auf den Äckern über die frisch gekeimten Raps- und Getreidesaaten her. „Die Landwirte fürchten die immensen Fraß-, Kot- und Trittschäden, die die Tiere auf den Feldern anrichten“, erklärt Anne Fuhrberg, Landwirtin aus Söhlde bei Hildesheim.

Hogan reisen zur 10. WTO-Ministerkonferenz

Phil Hogan, in der EU zuständig für Landwirtschaft

agrartotal (eu/Brüssel) - Vor der 10. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO), die morgen (Dienstag) in Nairobi beginnt, fordern die Kommissare Cecila Malmström, zuständig für Handel, und Phil Hogan, zuständig für Landwirtschaft, alle Partner dazu auf, konstruktiv in die Verhandlungen zu gehen.

Vor ihrer Abreise haben sich beiden Kommissare in einer gemeinsamen Erklärung für eine stärkere Berücksichtigung der Bedürfnisse der Entwicklungsländer ausgesprochen: "Wir sehen uns veranlasst, unsere WTO-Partner aufzufordern, guten Willens an den Verhandlungstisch zu kommen und sich auf den notwendigen Endspurt einzustellen, der uns im Rahmen der begrenzten Themen diese Woche bevorsteht", erklärten beide Kommissare.

Neue Thünen-Studie: Kapitalfrage

Agrarunternehmen in den ostdeutschen Bundesländern haben häufig die Rechtsform einer juristischen Person, und deren Anteile gehören zumeist mehreren Eigentümern.

agrartotal (Thünen-Instituit/Braunschwheig) - Überregional aktive Investoren sind in ostdeutschen Agrarunternehmen häufig zu finden

Auszahlung der Förder- und Ausgleichsleistungen

Minister für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Alexander Bonde

agrartotal (min/Stuttgart) - Minister Alexander Bonde: „Trotz erheblicher Erschwernisse und Verzögerungen beim Start in der neuen Förderperiode realisiert die Landesverwaltung die Auszahlung der Fördergelder noch 2015“

Emissionen mit Biokraftstoffen

agrartotal (ble/Bonn) - Im Jahr 2014 erreichten Biokraftstoffe gegenüber fossilen Kraftstoffen eine Einsparung der Treibhausgasemissionen um 51 Prozent.

 

Verbraucherpreise

agrartotal (destatis/Wiesbaden) - Verbraucherpreise November 2015: + 0,4 % gegenüber November 2014

Niedrigpreise bringen Schweinehalter in Existenznöte

agrartotal (pm/Stuttgart) - Preismisere am Schweinemarkt setzt den Betrieben heftig zu – Rukwied fordert tragfähige Partnerschaften, Abbau von Belastungen und Wertschätzung für die Arbeit der Bauernfamilien

Bauernverband bangt um die Schweinehaltung im Südwesten

agrartotal (bw/Stuttgart) - Ergebnis der landwirtschaftlichen Betriebe sinkt um 30 Prozent in Baden-Württemberg 

EU-Programme

agrartotal (eu/Brüssel) - EU-Programme für die ländliche Entwicklung: Hauptempfänger in Deutschland ist Bayern

Klimaverhandlungen

agrartotal (dbv/Berlin) - COP21: Anerkennung der besonderen Rolle der Landwirtschaft - Historische Einigung bei Klimaverhandlungen in Paris

Grüne Woche feiert 90. Geburtstag

agrartotal (igw/Berlin) - Erst kommt Weihnachten, dann die Grüne Woche. Mit einem vollen Veranstaltungsprogramm feiert die weltweit bedeutendste Ausstellung für Landwirtschaft, Ernährung und Gartenbau zu Beginn des neuen Jahres ihren 90. Geburtstag. Und mehr als 400.000 Fach- und Privatbesucher wollen nach Einschätzung der Messe Berlin dieses Jubiläum mitfeiern.

Kehrtwende beim Ökolandbau?

Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik von B90/Grüne

agrartotal (pm/Berlin) - "Wir freuen uns, dass der Bauernverband endlich auch die Bedeutung und das große Potenzial des Ökolandbaus erkennt. Es sind ja nicht nur die Verbraucherinnen und Verbraucher, die Gifte in Böden und Wasser satt haben. Die Zerstörung der Natur entzieht schließlich auch den Bäuerinnen und Bauern ihre Geschäftsgrundlage. Unsere Lebensmittelerzeugung hat dann eine gute Zukunft, wenn sie auf nachhaltiger, ökologischer Landwirtschaft basiert. Bio und Öko müssen raus aus der Nische und langfristig zum Nachhaltigkeits-Standard werden," erklärte Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik von B90/Grüne.

„Chlorhuhn“ im Anflug?

agrartotal (pm/ABL/Brüssel/Hamm) - EU-Kommission will chemische Oberflächenbehandlung von Geflügel-Schlachtkörpern erlauben.

EU-Schweinepreise: Tiefpunkt erreicht – Notierungen stabilisieren sich

agrartotal (isn/Damme) - Der europäische Schlachtschweinemarkt zeigt sich kurz vor Weihnachten und nach dem Stopp des Preisverfalls wieder fest.

Zur (Schweine)Lage: Private Lagerhaltung

agrartotal - Nachdem die EU-Kommission bereits im September angekündigt hatte, wieder eine neue Private Lagerhaltung für Schweinefleisch zu starten, ist diese jetzt formell auf den Weg gebracht worden.

Bienenvölker

agrartotal - 13. „Runder Tisch“ wertet Bienenmonitoring aus

Holzhäuser Bratwurstweihnacht

agrartotal (Holzhausen) - Am Samstag, dem 19. Dezember 2015 wird nach Holzhausen wieder zu einem besonderen Ereignis eingeladen. Auf dem Gelände des Bratwurstmuseums und in allen vorhandenen Gebäuden findet die 3. Holzhäuser  Bratwurstweihnacht statt. Beginn ist um  11.00 Uhr im Bratwursttheater. Danach wird der Schulchor der Grundschule Holzhausen unter der bewährten Leitung von Kerstin Struck  die Besucher mit einem stimmungsvollen vorweihnachtlichen Programm auf das nahende Weihnachtsfest einstimmen. Die Percussiongruppe „Ratamahata“ unter Leitung von Frank Basner, das Saxophonensemble Geschwister Taktlos aus Weimar und Anna Heinz mit Filmmusik am Klavier werden die Besucher im Bratwursttheater unterhalten.

Schlagzeile: Jäger erschießt Kühe vor Kindergarten

agrartotal (Viersen) - Nach vorliegenden Berichten sind bereits am Dienstag vier Kühe in Viersen vom Gelände des Schlachthofs "abgehauen"! Die Polizei riegelte mehrere Straßen ab und am Ende blieb nur der Abschuss - vor der Kita!

19,2 Milliarden

agrartotal (hib/HLE/Berlin) - Für die Förderung der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien sind im vergangenen Jahr 19,2 Milliarden Euro ausgegeben worden. Wie aus dem von der Bundesregierung als Unterrichtung vorgelegten Vierten Monitoring Bericht "Energie der Zukunft" hervorgeht, hatte die Förderung im Jahr zuvor 17,3 Milliarden Euro betragen.

Hilse warnt vor "stillem Rückzug" bäuerlicher Familienbetriebe

Landvolkpräsident Werner Hilse

agrarttal (landvolk/Hannover) - „Die wirtschaftliche Situation auf unseren Höfen übertrifft in ihren negativen Ausmaßen alle bisherigen Erfahrungen“, schildert Landvolkpräsident Werner Hilse die aktuelle Einkommensentwicklung in der Landwirtschaft. Nach seiner Darstellung sehen sich zu viele Landwirte unter einem erheblichen finanziellen Druck: „Das abgelaufene Wirtschaftsjahr 2014/15 brachte ein deutliches Minus, gegenüber dem Vorjahr haben sich die Unternehmensergebnisse schlichtweg halbiert. Für das laufende Jahr müssen wir leider nochmals mit einem deutlichen Rückgang der Unternehmensergebnisse in allen Betriebszweigen rechnen.“

Wolfsspuren contra Kuhfladen

agrartotal - Ein massiver Rückgang der Artenvielfalt werde vermutlich später in den Geschichtsbüchern stehen – als Meilenstein „grüner“ Umweltpolitik. Denn ohne Weidetiere verschwindet das Grünland. So brachte Mutterkuhhalter Martin Holm seine Sorge über die Rückkehr des Wolfes auf den Punkt – und erntete den Applaus der Weidetierhalter im voll besetzten Saal in Wietzendorf.

Der neue LROP birgt noch einige Kritikpunkte

agrartotal (Landvolk/Hannover) - Am ersten Entwurf des Landesraumordnungsprogrammes (LROP) gab es heftige Kritik. 8.000 Einwände, in erster Linie gegen die großräumige Wiedervernässung, hat das federführende Landwirtschaftsministerium für den neuen Entwurf berücksichtigt.

Kältemittel in Autos

agrartotal (Brüssel) - Die Europäische Kommission hat heute (Donnerstag) beschlossen, Deutschland vor dem Europäischen Gerichtshof wegen der Nichtumsetzung der EU-Richtlinie zu Fahrzeugklimaanlagen zu verklagen.

3,7 Millionen Kühe in der Deutschen Milchkontrolle

agrartotal (DLQ/Bonn) - Die monatlichen Erhebungen im Rahmen der Milchleistungsprüfung werden immer wichtiger für betriebliche Managemententscheidungen. Im letzten Prüfungsjahr waren 87 % aller Kühe in Deutschland diesem Kontrollsystem angeschlossen und haben neben der Feststellung ihrer Leistungsparameter ein monatliches Gesundheits­monitoring durchlaufen.

Landfrauen: Einkommensdifferenz nicht länger akzeptabel

agrartotal (dlv/Berlin) - LandFrauen unterstützen Gesetzesvorhaben zur Förderung der Entgeltgleichheit

Patentierung von Pflanzen

agrartotal (dbv/Berlin) - Patent auf „Schrumpeltomate“ zeigt problematische Praxis des EPA - DBV: Patentierung von Pflanzen muss beendet werden

Ökolandbau nachhaltig stärken

agrartotal (dbv/Berlin) - Forschungsoffensive und Bevorzugung heimischer Rohstoffe notwendig

Fit bei Facebook?

agrartotal (fnl/Berlin) - Landwirte machen Landwirte für den Dialog mit Verbrauchern auf Facebook fit

Cross-Compliance-Regeln

agrartotal (bmel/Berlin) - Strengere Cross-Compliance-Regeln bei EU-Agrarförderung

Futtermittel-Tabellarium 2015 veröffentlicht

agrartotal (dvt/Bonn) - DVT-Publikation mit Statistiken rund um die Futtermittelbranche 

Rote Liste einheimischer Nutztierrassen

Bei unserem Archivfoto muss man wohl davon ausgehen, dass der Beruf des Schäfers mehr gefährdet ist, als die von uns abgebildete Schafrasse

agrartotal (BLE/Bonn) - Lichtblicke für gefährdete Schafs- und Schweinerassen

Mobiles Agrarportal für Rheinland-Pfalz

agrartotal (min/Mainz)  Mit dem Smartphone auf dem Acker: Griese startet Mobiles Agrarportal für Rheinland-Pfalz

Historiker kürt Goldenen Pflug als eines der 100 wichtigsten Objekte

agrartotal (Hohenheim) - Von Römerkunst bis Merkel-Handy: Neuerscheinung des Piper-Verlages erzählt deutsche Geschichte in 100 Objekten. Eines davon: der Goldene Pflug, historische Innovation der Universität Hohenheim.

Steuer: Geburtstagsfeier steuerlich absetzbar?

agrartotal (DUV/Kiel) - Mit (noch nicht rechtskräftigem) Urteil vom 12. November 2015 (6 K 1868/13) hat das Finanzgericht Rheinland-Pfalz entschieden, dass die Kosten einer Geburtstagsfeier, zu der ausschließlich Arbeitskollegen eingeladen sind, als Werbungskosten abziehbar sind.

Mehr Marokko geht nicht

agrartotal (berlin) - „Tausendundeine Nacht“ auf der Grünen Woche in Berlin

Raiffeisen-Medaille für Dr. Helfried Giesen

DRV-Präsident Manfred Nüssel und der angehende Pensionär Dr. Helfried Giesen (rechts) - Foto: WESTFLEISCH SCE mbH

agrartotal (Berlin) - Bei der Verabschiedung als Geschäftsführender Vorstand der WESTFLEISCH SCE mbH überreichte DRV-Präsident Manfred Nüssel dem angehenden Pensionär Dr. Helfried Giesen die Raiffeisen-Medaille.

JAGD & HUND 2016

agrartotal (jh/Dortmund) - Zum 35. Mal heißt es 2016 „Waidmannsheil“ in der Messe Westfalenhallen Dortmund. Vom 9. bis 14. Februar treffen sich dort Jäger, Hunde- und Naturfreunde, um sich über das europaweit einzigartige Angebot der JAGD & HUND zu informieren. Rund 800 nationale und internationale Aussteller  werden auf Europas größter Jagdmesse und ihrer „Schwestermesse“ FISCH & ANGEL vertreten sein. Insgesamt neun Messehallen sind belegt.

133 Liter Trinkwasser pro Tag

agrartotal (IT.NRW/Düsseldorf) - Jeder NRW-Einwohner verbrauchte im Jahr 2013 durchschnittlich  133,4 Liter Trinkwasser pro Tag. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen  als statistisches Landesamt mitteilt, hat sich der tägliche Pro-Kopf-Verbrauch  seit Mitte der neunziger Jahre um 13,7 Liter reduziert. Am höchsten war der  Verbrauch von Trinkwasser je Einwohner in Düsseldorf (167,6 Liter), Mülheim  an der Ruhr (155,8 Liter) und Köln (155,1 Liter), während er im Kreis Siegen- Wittgenstein (107,1 Liter), im Märkischen Kreis (113,2 Liter) und im Kreis Lippe  (113,7 Liter) am niedrigsten ausfiel.

Bayern: Ingolstädter Pferdemarkt

agrartotal (b/München/Ingolstadt) Achtung der "Miesbacher Pferdemarkt" hat einen neuen Veranstaltungsort: Donauhalle Ingolstadt-Zuchering, Am Hochfeldweg 7, 85051 Ingolstadt

Der Pferdemarkt findet immer am ersten Samstag im Monat statt. Nächster Termin ist der 6. Februar 2016. 

Therapienotstand in der Nutztiermedizin?

agrartotal (dlg/Frankfurt) - DLG-Lebensmitteltag mit Fokus auf Antibiotikaresistenzen in Lebensmittelkette – Vertreter aus allen Stufen der Prozesskette diskutierten aktuelle und künftige Maßnahmen – Prophylaxe als Erfolgsfaktor

1 470 m² Ackerfläche pro Kopf

agrartotal (rlv/Bonn) - RLV: Flächenverbrauch leicht rückläufig, aber weiter hoch --- Die Land- und Forstwirtschaft erhält und pflegt 29,4 Mio. ha Acker, Wiesen und Wald. Das sind – wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilt – gut 82 % der Fläche Deutschlands.

18

agrartotal (Berlin) - 18 Millionen Euro für benachteiligte Gebiete - Ausgleichzahlungen werden bis Mitte Dezember ausgezahlt

Glyphosat: Jetzt ist Minister Schmidt am Zug

Harald Ebner, Grünen Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik (Archivfoto agrardigital)

agrartotal (grüne/Berlin) - Minister Schmidt hat sich bisher geweigert, in Sachen Glyphosat Position zu beziehen. Doch jetzt haben die Behörden ihre Risikobewertung abgeschlossen – und die ist wissenschaftlich höchst umstritten. Jetzt hilft kein Lavieren mehr, jetzt ist die Politik und damit Schmidts Vertreter in Brüssel am Zug. Auf Basis einer derart fragwürdigen Empfehlung darf es keine Glyphosat-Neuzulassung geben, die dann sogar für 15 Jahre gelten würde, erklärte Harald Ebner, Sprecher für Gentechnik- und Bioökonomiepolitik vom B90/Grüne in einer Presseverlautbarung.

Wichtig?

agrartotal (min/Mainz) - Das Land Rheinland-Pfalz zertifiziert als erstes Bundesland Öko-Weihnachtsbäume nach FSC®. Landesforsten Rheinland-Pfalz hat dazu gemeinsam mit dem Zertifizierungspartner die Standards entwickelt. Im Feldtest wird nun in der Praxis festgestellt, ob die Kriterien umsetzbar und abprüfbar sind. Staatssekretär Thomas Griese nimmt an diesem Feldtest teil.

Preis für mehr Tierwohl in der Landwirtschaft

agrartotal (min/Wiesbaden) - Staatssekretärin Tappeser ehrt Landwirte für vorbildlichen Einsatz für das Tierwohl in der Nutztierhaltung

Sondersitzung der Agrarstaatssekretäre

agrartotal - Weiterhin drängender Handlungsbedarf für Milcherzeuger erkannt

 

Anton Hofreiter B90/Grüne zum DBV-Situationsbericht

Anton Hofreiter

agrartotal (b90/Berlin) - „Der Bauernverband zieht die falschen Schlüsse in einer tatsächlich ernsten Lage. Es ist absurd zu glauben, dass das Russland-Embargo schuld sei an den grundlegenden Problemen unserer Landwirtschaft – die entstehen anders:  Der Export-Fokus treibt unsere Landwirtschaft in eine ruinöse Sackgasse. Er befeuert nicht nur das Höfesterben, sondern schadet auch den Tieren, unseren Böden, unserm Grundwasser und unserer Artenvielfalt. Wir müssen jetzt die Weichen für eine zukunftsfähige Landwirtschaft stellen, von der alle etwas haben. Wir brauchen mehr Anreize für eine ökologische und regionale Landwirtschaft, weniger Antibiotika, weniger Pestizide und mehr Tierschutz. Um das Höfesterben aufzuhalten, brauchen kleine und mittlere Betriebe mehr Unterstützung. Der Bauernverband sollten endlich die Interessen der Bäuerinnen und  Bauern vertreten und nicht die der Agroindustrie“ erklärte Anton Hofreiter, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen.

„Bayerns Bauern fehlt jeder vierte Euro“

Bauernpräsident Heidl

agrartotal (bbv/München) - Bauernpräsident Heidl: „Bayerns Bauern fehlt jeder vierte Euro“ - 
Erhebliche Einkommensverluste prägen Wirtschaftsjahr 2014/15 auf den Bauernhöfen

Milchkuh goes Facebook

agrartotal (dlg/München) - Wie als Milcherzeuger mit sozialen Medien umgehen? – Öffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung im Rahmen der DLG-Wintertagung am 12. Januar 2016 in münchen.

Bauern sind mit ihrer wirtschaftlichen Lage unzufrieden!

Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied (Archivfoto)

agrartotal (dbv/Berlin) - „Die wirtschaftliche Lage der deutschen Landwirtschaft hat sich wegen stark gesunkener Erzeugerpreise drastisch verschlechtert. Wesentliche Ursachen sind neben dem Russland-Embargo, das zu Einbußen in Milliardenhöhe für die deutsche Landwirtschaft führt, Konjunkturschwächen in nachfragestarken asiatischen Ländern sowie gut versorgte internationale Märkte", stellte der Präsident des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Joachim Rukwied, fest. Besonders die Ferkelerzeuger, Schweinemäster und Milchbauern haben im Wirtschaftsjahr 2014/15 einen massiven und derzeit noch anhaltenden Erlös- und Einkommenseinbruch erlebt. Der Gewinneinbruch erinnert an die Krisenjahre von 2008/09, erklärte der DBV-Präsident.

Neustart bei der Tierkörperbeseitigung

Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken

agrartotal (min/mainz) - Die Tierkörperbeseitigung in Rheinland-Pfalz ist neu aufgestellt. Als Ergebnis einer europaweiten Ausschreibung soll vom 1. Januar 2016 an die SecAnim GmbH mit Sitz in Lünen die Anteile der Gesellschaft für Tierkörperbeseitigung mbH (GfT) und damit die Entsorgung von toten Tieren und Schlachtabfällen in Rheinland-Pfalz sowie im Saarland übernehmen. Dies teilten Landwirtschaftsministerin Ulrike Höfken und der Vorsteher des neu gegründeten Zweckverbands tierische Nebenprodukte Südwest, Landrat Manfred Schnur, nach einer Versammlung des Zweckverbands am Dienstag in Alzey mit.

Experimente und Erlebnisse für Verbraucher

agrartotal (ima/Berlin) - Die Landwirtschaft auf dem i.m.a‐Wissenshof kennenlernen - Messekindergarten wieder in Halle 3.2

CARMANO – eine Rotbuntlegende verabschiedet sich

agrartotal (Rinder Union/Münster) - Am 3. Dezember 2015 musste CARMANO, der Grandseigneur der Rotbuntzucht, eingeschläfert werden. Mit ca. 330 000 produzierten Spermaportionen war er einer der meisteingesetzten und prägendsten Rotbunt-Vererber des letzten Jahrzehnts.

Gänsemanagement

agrartotal (min/Hannover) - Die Entwicklung der Gänsepopulationen und der Umgang mit den damit verbundenen möglichen Konflikten ist eines der diesjährigen Schwerpunktthemen des Landesjagdberichts. Ein gemeinsames Gänsemanagement zählt zukünftig zu den wichtigen Aufgaben im ländlichen Raum. Zum dreizehnten Mal stellte das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz in Kooperation mit der Landesjägerschaft Niedersachsen e.V. jetzt den Landesjagdbericht vor. Der Bericht präsentiert zum Thema Gänsemanagement eine Literaturstudie zu aktuellen Veröffentlichungen und zeigt den derzeitigen Forschungs- und Handlungsbedarf auf. Auf Basis einer Landtagsentschließung zum Gänsemanagement wurden hierzu bereits einige Forschungsansätze auf den Weg gebracht.

Bundeskartellamt ein zahnloser Tiger?

agrartotal (fw/München) -  Die Freie Wähler Landtagsfraktion im bayerischen Landtag fordert die Staatsregierung mit einem Dringlichkeitsantrag auf, sich auf Bundesebene für einen besseren Schutz der Landwirtschaft vor Preisdumping durch marktbeherrschende Unternehmen einzusetzen. Die Staatsregierung soll darauf hinwirken, dass die Paragraphen 19 bis 21 des Gesetzes gegen Wettbewerbsbeschränkung eindeutig formuliert werden. Das Regelwerk dient zum Erkennen von verbotenem Verhalten marktbeherrschender Unternehmen.

Bundesminister Schmidt will Schlachtung trächtiger Rinder eindämmen

Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes (Archivfoto)

agrartotal (dtb/Bonn) - Medienberichten zufolge will Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt zeitnah die Pelztierhaltung verbieten und das Schlachten trächtiger Kühe einschränken. „Wir haben immer gesagt, ein Minister muss sich an seinen Taten, nicht an seinen Ankündigungen messen lassen. Wir sind froh, dass Bundesminister Schmidt zwei dringende Tierschutzthemen nun scheinbar anpackt“, kommentiert Thomas Schröder, Präsident des Deutschen Tierschutzbundes, die Meldung.

Weihnachten? „Kein Ei mit 3!“

agrartotal (DTB/Bonn) - Plätzchen, Stollen und Lebkuchen gehören zu Nikolaus und der Adventszeit dazu. Im Supermarkt oder beim Bäcker gekauftes Gebäck enthält allerdings nach wie vor meist Eier von Hennen aus Käfighaltung.

Ringeltauben werden gerne geschossen

agrartotal (umwelt/Düsseldorf) - In Nordrhein-Westfalen sind im letzten Jagdjahr 2014/2015 über 982.000 Tiere von Jägerinnen und Jägern erlegt worden. Dies geht aus der aktuellen Bilanz des NRW-Umweltministeriums hervor, die das Ministerium  auf Grundlage von Meldungen der Unteren Jagdbehörden veröffentlicht hat. Damit sind rund 26.000 wild lebende Tiere mehr als im Jagdjahr davor geschossen worden. Die am häufigsten erlegte Tierart in NRW war trotz eines weiteren Rückgangs um drei Prozent, die Ringeltaube mit 355.000 Abschüssen. Niedriger war diese Zahl zuletzt im Jagdjahr 1989/90.

Kopf-Nuss-Bilanz

agrartotal (BLE/Bonn) - Der Pro-Kopf-Verbrauch steigt seit 2006 konstant von 3,8 bis auf 4,6 Kilogramm im Jahr 2014. Erdnüsse, Haselnüsse, Pistazien und Walnüsse zählen zu den beliebtesten Sorten. Im letzten Wirtschaftsjahr (Juli 2014 bis Juni 2015) wurden nach aktuellen Berechnungen der BLE insgesamt rund 345.200 Tonnen Nüsse aus der ganzen Welt nach Deutschland eingeführt und verbraucht.

Ringelschwanzprämie startet in Niedersachsen

Ringelschwanz - mehr Schweinefotos gibt es unter www.agrardigtal.de (Auf das Foto klicken)

agrartotal (min/Hannover) - Minister Meyer: „Wir lassen die Landwirte beim Tierschutz nicht allein“ - Bundesweit einzigartige Ringelschwanzprämie startet in Niedersachsen – Landesweites Expertennetzwerk wird aufgebaut

Westfleisch/Danish Crown: Zusammenarbeit genehmigt

agrartotal (pm/Brüssel) - Allem Anschein nach hat die Europäische Kommission nichts gegen ein Joint Venture zwischen den beiden Schlachtunternehmen Westfleisch (Deutschland) und Danish Crown (Dänemark) einzuwenden. Wie aus Brüssel zu erfahren war, genehmigte die Behörde den Aufbau des WestCrown-Projekts zur Entbeinung von Sauenschlachtkörpern und der anschließenden Vermarktung des Fleisches. Nachdem Tummel zum 31. Mai 2016 den Vertrag mit der Westfleisch gekündigt hatte, die Westfleisch nutzte eine entsprechende Sauen-Verarbeitungsstätte von Tummel, hatte man im März dieses Jahres eine Zusammenarbeit zwischen der Westfleisch und Danish Crown bekanntgegeben.  

Lebensmittelgipfel bei Bundesminister Schmidt

Manfred Nüssel, Präsident des Deutschen Raiffeisenverbandes (DRV) - Foto: Agrardigital Archivfoto

agrartotal drv/Berlin) - Nüssel: Besserer Zugang zu Drittlandsmärkten im globalen Wettbewerb

Landwirtschaft zwischen Ernährungskult und Tütensuppe

agrartotal (dlg/München) - Die Herausforderung mit den Verbraucherwünschen von morgen – Öffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung der Jungen DLG am 12. Januar 2016 in München

Bayern-Bio: Erste Produkte im Handel

Bio-Siegel für Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft - Ohne Herkunftsnachweis

agrartotal (min/München) - REWE macht den Anfang, Andere werden bald folgen: Ab dem kommenden Montag gibt es im Handel die ersten Lebensmittel mit dem neuen bayerischen Bio-Siegel. „Jetzt können unsere Verbraucher zielsicher nach Bio aus Bayern greifen“, sagte der Minister bei der Markteinführung in einem Münchner REWE-Markt.

Fotos

MdB Holstenkamp während seines Debattenbeitrages zum Tierschutz

agrardigital (Berlin/Bonn) - Fotos von den Rednern der Tierschutzdebatte in Reichstag können sie unter www.agrardigital.de ansehen, oder sie klicken einfach auf das Foto.

Forum Moderne Landwirtschaft

agrartotal (FNL/Berlin) - Anfang November hat Lea Fließ (33) die Leitung der Pressearbeit des Forum Moderne Landwirtschaft (FORUM) von Ingo Willoh (37) übernommen, der nach mehr als dreieinhalb Jahren als Pressesprecher des FORUM künftig als Referent beim Planungsbeauftragten des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) tätig ist.Die studierte Journalistin Lea Fließ war zuletzt vier Jahre als Multimedia-Redakteurin im Ressort Politik/Wirtschaft der BILD-Zeitung in Berlin tätig, das letzte Jahr als Leitende Redakteurin.

BVE-Konjunkturreport Ernährungsindustrie

agrartotal (bve/Berlin) - Absatz mit Lebensmitteln stagniert

Klimagipfel

agrartotal (Die grünen/Brüssel) - Am heutigen Weltbodentag weist Maria Heubuch, Bäuerin und Abgeordnete der Grünen im Europäischen Parlament, darauf hin, dass die Böden besser geschützt werden müssen, um die Landwirtschaft fit für die Folgen des Klimawandels zu machen. Risiken sieht sie in der sogenannten „klima-smarten Landwirtschaft“, einem Konzept, das von der Weltlandwirtschaftsorganisation FAO entwickelt wurde.

Erstmals Berberpferde im Showprogramm

agrartotal (igw/Berlin) - Vorhang auf für Berberpferde und Araber-Berberpferde auf der Internationalen Grünen Woche Berlin 2016 (15.-24.1.). Vom 15. bis 18. Januar werden sie erstmals im Showprogramm der Tierhalle 25 zu sehen sein.

Schweineproduktion: Liegt die Zukunft in der Kette?

agrartotal (dlg/München) - Öffentliche Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 12. Januar 2016 im Rahmen der DLG-Wintertagung in München

Tierschutz weiterentwickeln

Dieter Stier während seiner Tierschutzrede im Reichstag

agrartotal (cdu(CSU/Berlin) - Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag über den Tierschutzbericht der Bundesregierung beraten. "Der Tierschutzbericht macht deutlich, dass das Tierwohl ein zentrales Anliegen sowohl der Bundesregierung als auch der Unionsfraktion ist. Mit den Änderungen des Tierschutzgesetzes und der Tierversuchsverordnung wurden bessere Haltungsbedingungen für Nutztiere und Versuchstiere erreicht", erklären der Vorsitzende der Arbeitsgruppe Ernährung und Landwirtschaft der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Franz-Josef Holzenkamp, und der zuständige Berichterstatter Dieter Stier.

Tierschutzdebatte im Bundestag: DTB fordert Kehrtwende

Tierschutzdebatte im Berliner Reichstag

agrartotal (dtb/Berlin) - Anlässlich der Aussprache über den Tierschutzbericht der Bundesregierung, fordert der Deutsche Tierschutzbund eine Kehrtwende im Tierschutz. Ähnlich wie in der Energiepolitik müssten dazu entscheidende Impulse von Bundesregierung und Bundestag ausgehen. Auch zum Erhalt der Tierheime braucht es aus Tierschutzsicht dringend einen Masterplan. Damit konkrete Maßnahmen auch über die Parteigrenzen hinweg angeschoben werden können, lädt der Verband erneut zur Mitarbeit im Parlamentskreis Tierschutz ein.

Milchbauern: „Klare Signale von Hogan nötig!“

EU-Agrarkommissar Phil Hogan

agrartotal (bbv/Münhen) - EU-Kommissar bei BBV-Landesversammlung – Milchpräsident fordert endlich Ergebnisse - Seit Monaten sind die Preise für Milch und andere landwirtschaftliche Produkte in Bayern auf einem viel zu niedrigen Niveau. In dieser Situation kommt am heutigen Donnerstag EU-Agrarkommissar Phil Hogan zur Landesversammlung des Bayerischen Bauernverbandes in Herrsching.

DBV: Weiterentwicklung braucht Wertschöpfung

agrartotal (DBV/Berlin) - „Die notwendige Wertschätzung für Lebensmittel bleibt derzeit im Vermarktungsprozess auf der Strecke. Strukturelle Defizite in der Vermarktungskette und ungleiche Kräfteverhältnisse zwischen Erzeugern, Vermarktern und dem Lebensmitteleinzelhandel tragen zu den aktuell desaströsen landwirtschaftlichen Erzeugerpreisen bei, während die Margen in Verarbeitung und Handel Rekordhöhen erreichen.“ Dies erklärte der Generalsekretär des Deutschen Bauernverbandes (DBV), Bernhard Krüsken.

IFFA 2016: Trends im Fleischerhandwerk

agrartotal (iffa/Frankfurt) - Qualität und Vielfalt aus überschaubarer und schonender Produktion

„Bauern dürfen nicht unter Räder kommen!“

agrartotal (bbv/Herrsching) - Bayerische Bauern setzen heute auf beste Ausbildung, Eigenverantwortung und moderne Technik. Sie arbeiten nach weltweit höchsten Standards und produzieren beste Lebensmittel aus der Region. Doch die „Moderne“ hat auch ihre Schattenseiten: Eine Vielzahl von Gesetzen und Regularien bestimmt die Arbeit auf den bayerischen Höfen und den Feldern. Ein Großteil davon kommt aus Brüssel.

Felix Prinz zu Löwenstein mit Bundesverdienstkreuz geehrt

agrartotal (pm/Berlin) - Löwenstein erklärte: Auszeichnung bedeutet Anerkennung des Ökolandbaus

Schmidt: „Wir machen deutliche Fortschritte beim Tierschutz“

Bundesernährungsminister Christian Schmidt

agrartotal (min/Berlin) - Bundesregierung stellt heute dem Bundestag den Tierschutzbericht 2015 vor

Diese Politik gipfelt im Preistief

agrartotal (pm/Berlin) - AbL trägt Schuldzuweisung an Verbraucher, Einzelhandel und Bauern nicht mit

 

Lebensmittelgipfel im BMEL

agrartotal (Min/Berlin) - Schmidt: Fairness und Wertschöpfung in Lebensmittelkett

Tierwohl

Gert Lindemann, Vorsitzender des Kompetenzkreises Tierwohl

agrartotal (min/fr/Berlin) - Am 6.10.2014 kam in Berlin im Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) erstmals der "Kompetenzkreis Tierwohl" zusammen. Mit Gert Lindemann konnte Bundesminister Schmidt einen ausgewiesenen Kenner der Thematik für den Vorsitz gewinnen. In seiner Zeit als niedersächsischer Landwirtschaftsminister hat er unter anderem für den von ihm erarbeiteten Tierschutzplan von vielen Seiten Anerkennung erfahren. Zuvor war Lindemann langjähriger Staatssekretär im Bundeslandwirtschaftsministerium.

"Eine Aufgabe des Kompetenzkreises sehe ich auch in der Rückkopplung der Maßnahmen der Tierwohlinitiative in die interessierte Öffentlichkeit, insbesondere auch in die Fachöffentlichkeit. Zugleich werden wir unseren Beitrag dazu leisten, den Dialog zwischen den Beteiligten zu optimieren", sagte Gert Lindemann damals.

Die Redaktion der vfz-Handelszeitung hatte gestern - nach einer Sitzung des Kompetenzkreises - die Gelegenheit, sehr lange mit Gert Lindemann zu sprechen. Mehr über das Hintergrundgespräch mit Hintergrundinformationen lesen sie imn der Weihnachtsausgabe der vfz-Handelszeitung.

Dieter Stier (MdB): Frische Gerüchte

agrartotal (mi/Berlin) - Der CDU-Bundestagsabgeordnete Dieter Stier, Diplom-Agraringenieur und Mitglied des Ernährungsausschusses des Deutschen Bundestages, wie auch ordentliches Mitglied im Sportausschuss, soll dem Hören nach zum Stellv. Ausschussvorsitzenden des Sportausschusses aufrücken. Stier folgt damit Reinhard Dieter Grindel, der Nachfolgekandidaten des zurückgetretenen DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach wurde.

Tierschutz im Bundestag

agrartotal (fr/bund/Berlin) - Die Sitzung im Deutschen Bundestag beginnt heute um 9 Uhr mit einer 85-minütigen Debatte über den Tierschutz in Deutschland. Die Bundesregierung hat den Bericht über den Stand der Entwicklung des Tierschutzes 2015 vorgelegt, in dem sie grundsätzlich eine positive Bilanz der Aufnahme des Tierschutzes als Staatsziel in das Grundgesetz zieht. 

Klimaschutz im Bundestag

agrartotal (bun/Berlin) - Der Klimaschutz in Deutschland steht im Mittelpunkt einer 85-minütigen Beratung, die heute um 10.25 Uhr beginnt. Anlass dafür ist eine Große Anfrage von Bündnis 90/Die Grünen (18/5489), in der sich die Fraktion nach dem Stand der Umsetzung des Aktionsprogramms Klimaschutz 2020 erkundigt. 
Beraten wird darüber hinaus auch über den Klimaschutzbericht 2015, den die Bundesregierung als Unterrichtung vorgelegt hat (18/6840). Über einen Entschließungsantrag der Grünen (18/6900) zur Antwort der Regierung wird namentlich abgestimmt.

„Welche Kennzeichnung braucht ein Produkt?“

Christian Meyer, noch Vorsitzender der Verbraucherschutzministerkonferenz (VSMK)

agrartotal (min/Hannover/Berlin) - Kennzeichnung erhöht die Transparenz, hilft bei der Kaufentscheidung und motiviert die Hersteller, auf vermeidbare Zusatzstoffe zu verzichten, regionale Zutaten zu verarbeiten oder umweltfreundliche Elektrogeräte herzustellen. Aber: Mehr ist nicht immer besser, übermäßige Kennzeichnung stiftet Verwirrung und kann überfordern – und damit auch bewirken, dass die Käuferinnen und Käufer den Siegeln und Labeln keine Beachtung mehr schenken. Sinnvoll ist eine Kennzeichnung zudem nur, wenn durch eine unabhängige Kontrolle sichergestellt wird, dass die Standards verlässlich sind.

Zum Abschluss des niedersächsischen Vorsitzes bei der Verbraucherschutzministerkonferenz (VSMK) lädt heute Christian Meyer (Nieders. Landwirtschaftsminister) zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern von Verbänden und Ministerien sowie diversen Abgeordneten in die Niedersächsische Landesvertretung, wo die Chancen und Grenzen von Kennzeichnungselementen, Siegeln und Umweltzeichen diskutiert werden soll.

Mit dabei sind unter anderem:  Renate Künast (Vors. des Ausschusses für Recht und Verbraucherschutz, Klaus Müller (Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbandes), Matthias Wolfschmidt (Foodwatch), und Dr. Tim Gumbel (EU-Kommission).

Heute Abend noch nichts vor? - "Plusminus" vom 02.12.2015

De WHO-Studie kocht beim NDR/ARD wieder hoch!

agrartotal (ard/fr/Berlin) - Heute Abend- um 21.45 Uhr - befasst sich die NDR/ARD-Sendung plusminus mit der "Krebs-Studie" der WHO! Unter dem Titel: "Wie gefährlich ist Fleisch?" stellt die Redaktion von plusminus fest, dass die Weltgesundheitsorganisation  rotes Fleisch als "wahrscheinlich krebserregend" einstuft, doch die Mehrzahl der Fleischesser in Deutschland das nicht verunsichert!

Man sollte sich das ansehen - wenn man noch nichts vor hat - mal schauen, was dabei raus kommt!

Ringelschwanzprämie

Start der Ringelschwanzprämie und Einrichtung eines Beraternetzwerkes „Tierschutz und Tiergesundheit“

agrartotal (min/Hannover) - Ab Anfang Dezember werden mit der niedersächsischen Tierwohlprämie erstmalig Prämien dafür ausgelobt, dass Schweinen nicht mehr die Ringelschwänze und Legehennen nicht mehr die Schnäbel abgeschnitten werden, ein Richtungswechsel im Tierschutz, der in enger Kooperation mit den Tierhaltern vollzogen wird.

Zur Weltklimakonferenz

agrartotal (Uni/Hohenheim) - Experte plädiert für Mikroversicherungen gegen Klimafolgen

Entlastung für kleine und mittlere Schlachtbetriebe

agrartotal (Min/Berlin) - Künftig dürfen handwerkliche strukturierte Schlachtbetriebe wieder Fleisch im Schlachtraum zerlegen und verarbeiten

Christian Meyer diskutiert: „Welche Kennzeichnung braucht ein Produkt?“

Christian Meyer diskutiert: „Welche Kennzeichnung braucht ein Produkt?“

agrartotal (Min/Berlin) - Von sinnvoller Transparenz bis zur überflüssigen Informationsflut“ im wirtschaftlichen und gesundheitlichen Verbraucherschutz

Tierwohlgerecht, umweltfreundlich, klimaschützend, delphinfreundlich, glutenfrei, laktosefrei, ohne Kinderarbeit, aus der Region, aus biologischer Landwirtschaft: es gibt keinen „Claim“ – keine Behauptung – für den es nicht auch ein Label gibt, meist sogar mehrere Labels, und manchmal deutlich zu viele Labels. Da steht das Biosiegel der EU neben den Biosiegeln von Bioland, Gäa und Naturland, der „Bio-Sonne“, dem „Bio-Smiley“ und dem Siegel „BioBio“ – um nur wenige zu nennen. Und die Verbraucher stehen ratlos daneben und fragen sich, wo die Unterschiede sind und ob, wo „Bio“ draufsteht, auch wirklich Bio drin ist. Sinnvolle Transparenz oder überflüssige Informationsflut?

Dieser Frage soll am Donnerstag, 3. Dezember 2015, in der Niedersächsischen Landesvertretung in Berlin nachgegangen werden. Niedersachsens Verbraucherschutzminister Christian Meyer, derzeit amtierender Vorsitz der Verbraucherschutzministerkonferenz der Länder, lädt Experten des Bundesverbraucherschutz- und des Bundeslandwirtschaftsministeriums, der Europäischen Kommission, der Verbraucherzentrale Bundesverband, der Stiftung Warentest und der NRO Foodwatch zu Vorträgen, Diskussion und einem Parlamentarischen Abend ein, der zudem auch Gelegenheit zum Networking bietet.

Dekarbonisierung

agrartotal (DBV/Berlin) - Bioenergie ist Schlüssel für die Dekarbonisierung der Wirtschaft - DBV zur Weltklimakonferenz: Landwirtschaft ist beim Klimaschutz Teil der Lösung

Schmidt: Landwirtschaft mit Sonderrolle im Klimaschutz

Minister Schmidt
agrartotal (min/Berlin/Paris) - Bundeslandwirtschaftsminister auf Klimakonferenz COP21 in Paris

Höhe der Direktzahlungen für das Jahr 2015 steht fest

agrartotal (min/Stuttgart) - Nach Auswertung aller Förderanträge konnten nun die Prämienhöhen der Direktzahlungen der 1. Säule der Gemeinsamen Agrarpolitik (GAP) für das Antragsjahr 2015 für Landwirtinnen und Landwirte in Baden-Württemberg ermittelt werden. In den kommenden Tagen erfolgt die öffentliche amtliche Bekanntmachung im Bundesanzeiger.

Fleischkennzeichnung

agrartotal (min/Brüssel) - Das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz hat in die Landesvertretung nach Brüssel eingeladen, um mit Vertretern der EU-Kommission, des EU-Parlaments, aus Landwirtschaft und Handel sowie Tierschutz und Verwaltung den baden-württembergischen Vorstoß zur Kennzeichnung der Tierhaltung auf Fleischpackungen zu diskutieren.

Wie sich Unternehmen neu erfinden

agrartotal (zukunft/Hannover) - „Zukunftswerkstatt “ untersucht Potenziale für neue Geschäftsmodelle in der Land- und Ernährungswirtschaft

BLE unterstützt Weidelandcharta

Die Charta „Weideland Norddeutschland“ soll die Weidehaltung als wichtigen Imageträger der Milchwirtschaft stärken.

agrartotal (BLE/Bonn) - Mehr Weidehaltung in Niedersachsen: Dafür sprechen sich die Akteure der Charta „Weideland Norddeutschland“ aus. Diese hat nun einen neuen Partner. Die Deutsche Vernetzungsstelle Ländliche Räume (DVS) in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) trat dem Verbund bei. Bei einem Treffen im Grünlandzentrum Niedersachsen gingen die gemeinsamen Überlegungen von der Entwicklung von Weideprodukt-Labelling bis hin zu europäischen Innovationspartnerschaften.

Tiere sind keine Weihnachtsgeschenke

agrartotal (dtb/Bonn) - Deutscher Tierschutzbund warnt - wie in jedem Jahr - vor tierischen Überraschungen unter dem Tannenbaum

Genetischen Weizen-Bauplan entschlüsseln

agrartotal (BLE/Bonn) - Weizen wird weltweit auf über 215 Millionen Hektar angebaut und ist neben Reis und Mais die wichtigste Nutzpflanze. Mit Hilfe der Entschlüsselung des Weizengenoms sollen züchterisch die Toleranz und Resistenz gegenüber Trockenheit und Hitze sowie neuen Krankheiten verbessert werden. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) unterstützt das Vorhaben mit 1,5 Millionen Euro in seinem Programm zur Innovationsförderung. Die Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung betreut das Vorhaben als Projektträger (ptble).

Heinsberger Schweinetag

Schweineproduktion im Wandel der Zeit – das ist das Motto des Heinsberger Schweinetages am 6. Januar.

agrartotal (rlv/Heinsberg) - Die vom Kreis Heinsberg und der Schweinevermarktung Rheinland organisierte Veranstaltung findet nach RLV-Angaben am 6. Januar von 10.00 bis 16.00 Uhr im Haus Sodekamp-Dohmen (Breite Straße 3, 41836 Hückelhoven), also zum ersten Mal am neuen Veranstaltungsort, statt. Die Veranstalter bieten interessante Programmpunkte: Neue Wege in der Mastschweinefütterung, Schwänzekürzen beim Schwein, Planungssicherheiten für Tierhaltungssysteme, das System natürlicher Ammen in Dänemark, Raus aus dem Hamsterrad – Zeit fürs Wesentliche gewinnen, Weiterentwicklung von Impfstrategien und wie kann Maskenschlupf minimiert und der Schlachtkörper optimiert werden.

Rinder sind keine Klimakiller

Rinder sind keine Klimakiller: Die wichtigsten Quellen für die Methanbildung sind nach RLV-Angaben Feuchtgebiete, Wälder, Termiten, Energieerzeugung, Mülldeponien, Reisanbau und die Verbrennung von Biomasse.

agrartotal (RLV/Bonn) - Beim UN-Klimagipfel in Paris stand die Reduzierung der Treibhausgase im Fokus. Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) dazu mitteilt, wird die Landwirtschaft, insbesondere die Rinderhaltung auf Grund des Methanausstoßes, dabei oft als einer der Hauptverursacher ausgemacht. Der RLV weist darauf hin, dass Methan in der Regel bei vielen Fäulnisprozessen unter anaeroben Bedingungen entsteht.

Weizensorten

agrartotal (min/Berlin) - Das Bundesministerium für Landwirtschaft und Ernährung (BMEL) investiert rund 1,5 Millionen Euro in die Erforschung des Weizengenoms. Dies gab das Ministerium am Mittwoch anlässlich des Thementags „Weizenforschung für Deutschland“ in Berlin bekannt.

Bundestag: Haushaltsdebatte

Am Rednerpult Nicole Maisch, B90/Grüne, in der 140. Sitzung vom 26.11.2015 zur Beschlussempfehlungen und Berichte des Haushaltsausschusses des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vor dem nicht gerade voll besetzten Plenum

agrartotal (DasParlament/Berlin) - Haushaltspolitisch sei Deutschland gut vorbereitet auf die Flüchtlingskrise, erklärte Finanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) bei der Präsentation der Steuerschätzung. Auf den ersten Blick lässt sich dies aus den Zahlen sogar ableiten. Selbst zweistellige Mehrausgaben kann sich der Bund leisten, ohne Kredite aufnehmen zu müssen. Doch bei genauerer Betrachtung erweist sich die "Schwarze Null" als dunkelrot. Nur indem die Koalition Reserven anzapft, kann sie 2016 Schulden vermeiden. Eigentlich wollte und sollte sie die Etatüberschüsse aus diesem Jahr zur Tilgung von Altschulden einsetzen. Stattdessen nimmt sie den Betrag ins nächste Jahr mit.

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.