Sorge um Krise am Milchmarkt

Berlin (agrartotal/pm) - Die grünen Landwirtschaftsminister Ulrike Höfken (Rheinland-Pfalz), Priska Hinz (Hessen), Alexander Bonde (Baden-Württemberg), Robert Habeck (Schleswig-Holstein), Christian Meyer (Niedersachsen) und Johannes Remmel (Nordrhein-Westfalen) machen am kommenden Freitag auf die aktuell schwierige Situation am Milchmarkt aufmerksam. Mit einem Positionspapier wenden sie sich an die Bundesregierung und fordern wirksame Kriseninstrumente zur Sicherung der bäuerlichen Milcherzeugung.

Die Milchbauern kämpfen mit schwankenden Preisen, hohem Kosten- und Wettbewerbsdruck, geringen Einkommen und einer schwachen Stellung in der Lebensmittelkette. Das Ende der Milchquote erhöht diesen Druck. Die grünen Agrarminister sehen dringend Handlungsbedarf. In einer Pressekonferenz in Berlin wollen am Freitag die notwendigen Kriseninstrumente im Milchmarkt vorstellen. 

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.