Milliardenstrafe für J&F

agrartotal (pm/Brasilien) - Der brasilianische Konzern J&F hat mit der Justiz die Zahlung einer Rekordgeldbusse vereinbart, um eine Strafmilderung in einem Korruptionsverfahren zu erreichen. Der weltweit grösste Fleischproduzent soll 10,3 Milliarden Reais (2,8 Milliarden Euro) im Laufe der kommenden 25 Jahren abzahlen, wie die Staatsanwaltschaft bekanntgab.

JBS (Abkürzung für José Batista Sobrinho Sociedade Anónima) ist eine brasilianische Aktiengesellschaft. Sie ist der größte Fleischproduzent der Welt und das größte Fleischverarbeitungsunternehmenin Südamerika. Die heutige JBS entstand 2007 aus einer Übernahme des US-amerikanischen Fleischkonzerns Swift & Company durch die brasilianische JBS S.A.. Sitz der Gruppe ist São Paulo(Brasilien) und Dallas (Texas, USA). CEO des Mutterkonzerns JBS S.A. ist Joesley Mendonça Batista, sein Sohn Wesley Mendonça Batista ist CEO von JBS USA Inc.. JBS ist an der brasilianischen Börse Bovespa notiert. Mehrheitsaktionär der JBS S.A. ist J&F Participações (J&F).

 

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.