Marketinggesellschaft mit neuem Vorstand

Hannover (agrartotal/pm) - Ulrich Löhr ist neuer Vorstandsvorsitzender der Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V. Der 48-jährige, studierte Landwirt wurde am Donnerstag, dem 22. Januar 2015, in Berlin anlässlich der Mitgliederversammlung mit anschließender Vorstandsitzung der Marketinggesellschaft einstimmig gewählt.

Löhr folgt auf den Landwirt Franz-Josef Holzenkamp (MdB), der sich nach rund 10 Jahren ehrenamtlicher Tätigkeit in dieser Funktion nicht mehr zur Wahl stellte. Der neue Vorstandsvorsitzende bewirtschaftet mit seiner Familie einen Gemischt-Betrieb mit Ackerbau, Hähnchenmast, Wildtierhaltung und Anteilen an einer Biogasanlage in Groß Denkte, Samtgemeinde Elm, im Landkreis Wolfenbüttel. Ulrich Löhr ist leidenschaftlicher Landwirt, nicht nur auf dem eigenen Betrieb, sondern auch als engagierter Interessenvertreter in verschiedenen Organisationen. Unter anderem ist er Mitglied in der Kammerversammlung der Landwirtschaftskammer Niedersachsen und Vizepräsident des Landvolkes Niedersachsen – Landesbauernverband  e. V. Außerdem ist er Vorsitzender des Niedersächsischen Landvolkes Braunschweiger Land e. V. Ulrich Löhr ist verheiratet und hat drei Kinder.

 

Als weitere Vorstandsmitglieder der Marketinggesellschaft gewählt wurden Verbandsdirektor Johannes Freundlieb vom Genossenschaftsverband Weser-Ems e. V, der Vizepräsident der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Gerhard Schwetje (stv. Vorsitzender), René Rothe, Vorstandsmitglied im Genossenschaftsverband e. V., Jan Heusmann, Vorstandsvorsitzender der Landesvereinigung der Milchwirtschaft Niedersachsen e. V. und Michael Stolze von der Landesvereinigung Ökologischer Landbau Niedersachsen e. V.

 

 

Die Marketinggesellschaft der niedersächsischen Land- und Ernährungswirtschaft e. V. wurde 1969 gegründet. Sie ist in Niedersachsen der wichtigste Partner der Branche für alle Leistungen des modernen Lebensmittelmarketing. Bedeutendster Auftraggeber ist die Landesregierung, insbesondere das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

 

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.