Lindemann schafft Fakten!

agrartotal (fr/Berlin) - Die von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt ins Leben gerufene "Tierwohl-Initiative"  biegt in den nächsten Tagen -  nächster Woche -  in die Zielgerade ein. Die Tierwohl-Initiative des BMEL ist in einem Gremium zusammengefasst, welches von Gert Lindemann (Vorsitzender des Kompetenzkreises), geleitet wird und  Empfehlungen zu den Themen ethische Grundlagen, Forderung einer umfassenden nationalen Nutztierstrategie, Aus- und Fortbildung der Tierhalter im Bereich Tierschutz, Förderpolitik, Tiertransporte sowie Forschung, Modell- und Demonstrationsvorhaben und zum Gutachten des Wissenschaftlichen Beirats, gibt. Der Kompetenzkreis Tierwohl begleitet die Tierwohl-Initiative des BMEL und hat eine Reihe von Themen erörtert. Schwerpunkte lagen auf der Zusammenarbeit von Bund und Ländern, der Messbarkeit von Tierwohl, dem Ausstieg aus nichtkurativen Eingriffen und dem Prüf- und Zulassungsverfahren für Stallhaltungssysteme.

 Wie zu erfahren war, welche nunmehr Gert Lindemann in der kommenden Woche in den Abschlussbericht der Initiative an Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt überreichen.  Offiziell sind bislang noch keine Einzelheiten über den Inhalt des Abschlussberichtes an die Öffentlichkeit gelangt.

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.