Lettland / Landwirtschaft / Pachtpreise

Lettland/fr - Viele landwirtschaftliche Betriebe in Lettland sind auf Pachtland angewiesen. Dies war in der Vergangenheit auch kein Problem, da in den vergangenen Jahren genügend Land zur Verfügung stand, teilweise auch Brachfläche, die rekultiviert werden konnte. Inzwischen steigen jedoch nicht nur die Pachtpreise in Lettland, was vielleicht noch für die Mehrzahl der lettischen Pächter zu verkraften wäre, Es steht immer weniger Pachtland zur Verfügung. Jeder Hektar Ackerland wird in Lettland inzwischen, so berichten mittelständische Landwirte, von "Großbauern" - egal zu welchem Preis - aufgekauft. Der Bodenmarkt in Lettland ist angespannt.

In Deutschland dürfte dies so ähnlich sein, wobei in den vergangenen vier Jahren die Pachtpreise in Deutschland im Durchschnitt noch zusätzlich um 19 Prozent gestiegen sind. Danach bezahlten Landwirte im Jahr 2016 durchschnittlich 288 Euro Jahrespachtentgelt je Hektar. 

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.