14. Norddeutschen Vieh- und Fleischhandelstag

Die Norddeutschen Vieh- und Fleischhandelsverbände laden ein zum

14. Norddeutschen Vieh- und Fleischhandelstag

Freitag, den 11. November 2016, um 18.00 Uhr

im „Haags Hotel Niedersachsenhof“

Lindhooper Str. 97, 27283 Verden (Aller)

Veranstaltungsablauf

  • 18.00 Uhr

Eröffnung und Begrüßung durch den Vorsitzenden des Vieh- und Fleischhandelsverbandes Schleswig-Holstein/Hamburg e.V., Herrn Frank Spreckelsen, Garding

  • 18.10 Uhr

Referat von Herrn Albert Hortmann-Scholten, Landwirtschaftskammer Niedersachsen, Geschäftsbereich Landwirtschaft, Fachbereich 3.1. Betriebswirtschaft

Aktuelles von den Agrarmärkten – Wie geht es weiter?

Agrarmärkte bergen unkalkulierbare Risiken, wie die lange währende Misere bei Milch und Schweinen zeigt. Tiefstpreise über Jahre haben viele landwirt­schaftliche Betriebe hart getroffen, Existenzen auch im Vieh- und Fleischhan­delsbereich sind gefährdet. Jetzt gilt es, betriebliche Möglichkeiten zu erken­nen und umzusetzen. Der Schweine- und Ferkelmarkt hat sich seit Frühjahr 2016 deutlich erholt. Die neuen und sich weiter ändernden Rahmenbedingun­gen sowie die Ansprüche der Gesellschaft an die Nutztierhaltung bedingen allerdings eine große Verunsicherung. Der Milchmarkt befindet sich noch mit­ten in einer Bodenbildung. Im 4. Quartal des laufenden Jahres zeichnen sich vielfach positive Entwicklungen ab. Ziel des Vortrages ist, die agrarstrukturel­len Auswirkungen, Wege und Konsequenzen für  Viehhandelsunterneh­men aufzuzeigen.

  • 18.45 Uhr

Referat von Frau Dr. Gerdes, Niedersächsische Tierseuchenkasse:

„Die Sanierung der Paratuberkulose bei Rindern in Niedersachsen - was kommt auf den Viehhandel zu“.

- 10 Minuten Pause-

  • 19.30 Uhr

„Wir fahren besser!“

In seinem Referat wird Patrick Steinke, Syndikus des Deutschen Vieh- und Fleischhandelsbundes e.V., das Projekt: „Wir transportieren besser!“ vorstellen. Das DVFB-Konzept sieht unter anderem vor, den Mitgliedsunternehmen und deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern regelmäßige Schulungen in Eigenregie anzubieten. Die Idee „Wir fahren besser!“, die Teilnahmevoraussetzungen, die Bedingungen und die sogenannten Kontrollbögen, will Patrick Steinke auf dem Norddeutschen Vieh- und Fleischhandelstag ausführlich präsentieren.

  • 20.30 Uhr

Schlusswort des Vorsitzenden des Vieh- und Fleischhandelsverbandes Niedersachsen, Hermann Kruse, Syke

Zurück

Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie weiter auf dieser Website navigieren, ohne die Cookie-Einstellungen Ihres Internet Browsers zu ändern, stimmen Sie unserer Verwendung von Cookies zu.